Nederlandse Versie Urlaub in Rheinland-Pfalz English Version Urlaub in Rheinland-Pfalz
15

Kirchen Klöster

in der Ferienregion

Hunsrück


[auf Karte zeigen]
Absenden
(Wenn Sie die Karte verschieben oder zoomen, müssen Sie hier klicken, um die neuen Suchergebnisse anzuzeigen)

Kirchen Klöster

 in der Ferienregion 

Hunsrück

Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen im Hunsrück



Wandern über die Hängeseilbrücke Geierlay, Natur erleben im Nationalpark Hunsrück-Hochwald,
GästezimmerFerienhäuser und Ferienwohnungen für Ihren Urlaub im Hunsrück

Umgeben von Nahe, Saar, Rhein und Mosel liegt der Hunsrück im Herzen von Rheinland-Pfalz.

Die Mittelgebirgslandschaft ist touristisch noch wenig erschlossen und bietet so zahlreiche Geheimtipps für einen naturnahen Familienurlaub. Viele schöne Naturcampingplätze sowie ein lehrreicher Urlaub auf dem Bauernhofsind für Kinder ideal. Zahlreiche kleine Ferienwohnungen und Pensionen, zum Teil mitten im Wald, bieten perfekte Startbedingungen für ausgedehnte Wandertouren durch die herbschöne Landschaft.

Der Natur auf der Spur
Die waldreiche Umgebung des Hunsrücks bildet einen idealen Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten. So haben hier z. B. die scheuen Wildkatzen ebenso eine Heimat gefunden wie der seltene Schwarzstorch.

Natur hautnah erleben! Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald bietet zahlreiche Rangertouren durch die herbschöne Naturlandschaft an; ideal um in der hektischen Arbeitswelt zur Ruhe zu kommen und etwas über die heimische Tier- und Pflanzenwelt zu lernen.

Natur selbst entdecken! Der Hunsrück ist für Wanderfreunde mehr als nur ein Geheimtipp. So gibt es zahlreiche Premiumwege zu entdecken, z. B. die Traumschleife Ehrbachklamm, welche mit 93 Punkten zu den am besten bewerteten Wanderwegen Deutschlands gehört. Atemberaubende Aussichten bietet die längste Hängeseilbrücke Deutschlands, die Geierlay. In über 100 Metern Höhe thront sie malerisch über den Wäldern des Hunsrück.

Sport und Spaß, Freizeit im Hunsrück
Mit Huskys über Wiesen und Felder, durch Regen und Schnee, ein besonderes Erlebnis im Tier- und Freizeitpark Bell. In mehrstündigen Touren geht es mit dem Huskygespann quer durch Wiesen, Wälder und Felder..

Das besondere Klettervergnügen bietet der Waldabenteuerpark in Kastellaun. Im Live Adventure Game löst man als Indiana Jones oder James Bond seine persönliche Abenteuermission.Kinder können sich im Dschungeldorf in Simmern so richtig austoben oder im Wildfreigehege Rheinböllen mit Wildtieren auf Tuchfühlung gehen. 

Auch ein kleines Wintersportgebiet befindet sich im Hunsrück. Auf der höchsten Erhebung von Rheinland-Pfalz, dem Erbeskopf erwarten drei Abfahrtspisten, zwei Rodelbahnen und verschiedene Langlaufpisten die Ski- und Snowboardfreunde.

Von Helden und Räubern, Hunsrücker Geschichten
In den tiefen Wäldern des Hunsrücks entstanden zahlreiche Legenden und Sagen aber auch wahre Begebenheiten wie die Taten des Schinderhannes. Der Gauner und seine Bande durchstreiften im 18. Jahrhundert den Hunsrück auf der Suche nach Beute und verbreiteten Angst und Schrecken. Da nur Wohlhabende ausgeraubt wurden, Gewalt Tabu war und die ärmere Bevölkerung finanziell unterstützt wurde, wird er von machen auch Robin Hood des Hunsrücks genannt.

Ein Held des Hunsrücks ist der viel beschriebene Deutsche Michel, ein Offizier des dreißigjährigen Kriegs, dessen Werte sich bis heute im Begriff des Deutschen Michels versinnbildlichen.

Sagengestalten des Hunsrücks sind z. B. die Loreley, die auf einem Felsen am Mittelrhein sitzend mit Ihrer Schönheit und Ihrem Gesang Schiffe ins Unglück gestürzt haben soll und Hagen von Tronje, dem Bezwinger von Siegfried dem Drachentöter aus der Nibelungensaga.

Aktiv
  • Radfahren
  • Wandern
  • Mountainbiken
  • Nordic-Walking
  • E-Biken
  • Huskyfahrten durch den Hunsrück
  • Kartbahn Hunsrückring Hahn
  • Wintersport auf dem Erbeskopf
  • Naturfreibad Simmern
  • Erlebnisbad Rheinböllen
Kinder und Familien
  • Dschungeldorf Simmern
  • Waldabenteuerpark Kastellaun
  • Tierpark Rheinböllen
  • Tiererlebnispark Bell
  • Wildfreigehege Wildenburg
  • Tiere zum Anfassen auf verschiedenen Bauernhöfen
  • Freizeit- und Naturerlebnisraum Karbach's Weiher in Kirchberg
Rad- & Wanderwege
  • Saar-Hunsrück-Steig
  • Soonwaldsteig
  • Hunsrückhöhenweg
  • Schinderhannespfad
  • Zahlreiche Traumschleifen, z. B. Baybachklamm
Natur
  • Nationalpark Hunsrück-Hochwald
  • Naturpark Soonwald-Nahe
  • Naturpark Saar-Hunsrück
  • Hölzbachklamm (Wasserfall)
Sehenswertes
  • Hängeseilbrücke Geierlay
  • Hunsrückmuseum in Simmern
  • Hochwaldmuseum Hermeskeil
  • Keltenpark Otzenhausen
  • Burg Kastellaun
  • Hunsrückdom
  • Schinderhannesturm
  • Wildenburg
  • Gehweiler und Lucies Villa (Drehorte der Heimatfilme von Edgar Reitz)
Quelle:
Fotograf Bild 1 bis 4: Dominik Ketz

Kirchen Klöster

Hunsrück

Kirchen & Klöster
Die Felsenkirche
55743 Idar-Oberstein (Hunsrück, Nahe)
Objekt-Nr.: 11540
Die Felsenkirche ein Wahrzeichen der Stadt Idar-Oberstein. Erbaut 1482-1484. Die größte Kostbarkeit ist der mittelalterliche Flügelaltar. Ein besonderer Blick über den Stadtteil Oberstein, auf und hinter die Felsenkirche bietet die neu eröffnete Aussichtsplattform.

Bildquelle: Fotograf: Hans Geo Donsbach, Copyright: Naheland-Touristik GmbH,
Mit freundlicher Genehmi
Architektur, Kirchen & Klöster, Freilichtmuseen
Historische Weihnachtskrippe
54427 Kell (Hunsrück, Saar-Ruwer)
Objekt-Nr.: 19162
Die Krippe in der Pfarrkirche Kell am See, an der über 50 Jahre lang gearbeitet wurde, beschreibt Stationen des Lebensweges Christi. Insgesamt zählt man ca. 200 holzgeschnitzte Figuren von künstlerischem Wert. Besichtigung während der Weihnachtszeit täglich von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr, ganzjährig auf Anfrage.
Kirchen & Klöster
Simultankirche Hahn
56850 Hahn (Hunsrück)
Objekt-Nr.: 11948
Die simultane Kapelle hat einen romanischen Westturm. Das Langhaus wurde im 15. Jahrhundert im gotischen Stil errichtet. Die Glocke ist aus der gleichen Zeit; unterer Durchmesser 60 cm, Inschrift in Minuskeln. Der Turm wurde im 14. Jahrhundert erbaut. Der Altar steht auf einer frühgotischen Steinmensa. Die Kirche gehört zu den ältesten im Hunsrück.
Kirchen & Klöster
Simultankirche Hahn
56850 Hahn (Hunsrück)
Objekt-Nr.: 11947
Die simultane Kapelle hat einen romanischen Westturm. Das Langhaus wurde im 15. Jahrhundert im gotischen Stil errichtet. Die Glocke ist aus der gleichen Zeit; unterer Durchmesser 60 cm, Inschrift in Minuskeln. Der Turm wurde im 14. Jahrhundert erbaut. Der Altar steht auf einer frühgotischen Steinmensa. Die Kirche gehört zu den ältesten im Hunsrück.
Kirchen & Klöster
Die Nunkirche
55471 Sargenroth (Hunsrück)
Objekt-Nr.: 11524
Die Nunkirche grüßt als Wahrzeichen des Hunsrücks. Als alte Wallfahrtskirche steht sie im Schatten alter Linden und Kastanien und bietet einen malerischen Anblick. Auf dem Rochusplatz wurden seit dem Mittelalter unter freiem Himmel die Gerichte des Klosters Ravengiersburg gehalten. Der dort im September abgehaltene Nunkircher Markt war noch vor zwei Menschenalter ein Volksfest für den ganzen Hunsr
Kirchen & Klöster
Der Hunsrückdom
55471 Ravengiersburg (Hunsrück)
Objekt-Nr.: 11521
Der Ort verdankt seinen Namen dem Edlen Rabangar, der im10. Jahrhundert auf dem steilen Felsen über dem Simmerbach eine Burg erbaute. 1072 wurde eine Burgkapelle geweiht, und zwei Jahre später gründete Graf Berthold und seine Gemahlin Hedwig ein Augustiner-Chorherrenstift. Das Stift bestand bis 1566. Dann ging der reiche Besitz in pfälzische Verwaltung über. Seit 1699 ist die Kirche katholische Pf
Kirchen & Klöster
Kath. Pfarrkirche St. Josef
55469 Simmern (Hunsrück)
Objekt-Nr.: 11523
Die Kirche in der Klostergasse wurde 1749-1752 nach den Plänen des kurpfälzischen Bau- und Werkmeisters Johann Jakob Rischer erbaut. An den rechteckigen Langhaussaal schließt sich ein Halbkreischor an, an dessen Scheitel sich der haubengekrönte Glockenturm erhebt. Eine zweigeschossige Vorhalle mit Portal und Freitreppe verbindet die Kirche mit dem 1703/04 errichteten ehemaligen Karmeliterkloster.
Kirchen & Klöster
Ev. Stephanskirche
55469 Simmern (Hunsrück)
Objekt-Nr.: 11520
Sie war der Mittelpunkt einer mittelalterlichen Großpfarrei. Zum jetzigen Bau, der dreischiffigen, spätgotischen Hallenkirche, legte Herzog Johann I. 1486 den Grundstein. An den langgestreckten Chor an der Nordseite Turm und Sakristei, an der Südseite die Grabkapelle der Fürsten von Simmern angebaut. Die Grabdenkmäler in der Kirche gehören zu den bedeutendsten Werken der Bildhauerkunst am Mittelrh
Kirchen & Klöster
St. Pancratius Kapelle
55442 Warmsroth (Hunsrück)
Objekt-Nr.: 11567
im Ortsteil Wald-Erbach, stammt aus dem 14. Jh., teilweise barocke Ausstattung, beliebt als Hochzeitskapelle
Kirchen & Klöster
Kapelle St. Cuno
54497 Morbach (Hunsrück, Mosel)
Objekt-Nr.: 14836
Anno, der mächtige Bischof von Köln, Vormund und Berater des jungen Kaisers Heinrich IV., hatte es erreicht, seinem Neffen Cuno von Pfüllingen den Bischofssitz in Trier zu beschaffen. Aber der Klerus und das Trierer Volk widersetzten sich der Einmischung des Kölner Bischofs und des Kaisers

Als Cuno auf dem Weg nach Trier ist, um dort sein Amt anzutreten, wird er am 18. Mai 1066 bei Bitburg vom
Kirchen & Klöster
Pfarrkirche zu Allenbach
55758 Allenbach (Hunsrück, Nahe)
Objekt-Nr.: 14803
Die bei Einführung der Reformation im Jahre 1557 durch die Herren der hinteren Grafschaft von Sponheim übernommene kleine, enge und dunkle Kirche in Allenbach war im Jahre 1777 so baufällig geworden, dass Einsturzgefahr drohte.
Die sponheimische Regierung beauftragte den damaligen Baumeister Wahl, an gleicher Stelle einen größeren Neubau zu errichten. Die Grundsteinlegung erfolgte am 19. Juni 17
Kirchen & Klöster
Kirche St. Paulin
54497 Morbach (Hunsrück, Mosel)
Objekt-Nr.: 12007



Die Pfarrkirche St. Paulin in Bischofsdhron wurde im 18. Jahrhundert erbaut. Die Baupläne wurden von dem berühmten Baumeister Johann Seitz, einem Schüler von Balthasar Neumann, gefertigt. Die Bauzeit dauerte von 1766-1770. Errichtet wurde der Neubau auf den Grundmauern einer romanischen Kirche, wie man bei Baggerarbeiten im Jahre 1968 feststellte.

Der besondere Schmuck der Kirche sind der
Kirchen & Klöster
Walholzkirche
54497 Morbach (Hunsrück, Mosel)
Objekt-Nr.: 12016
In einem Wiesental zwischen Hunolstein und Weiperath steht einsam eine Kirche, die eine etwa 850-jährige Vergangenheit aufweisen kann, die Walholzkirche. Viele Jahrhunderte diente sie den Bewohnern der umliegenden Ortschaften zu gottesdienstlichen Zwecken, bis im Jahre 1907 die neue Kirche in Hunolstein an ihre Stelle trat. Der jetzige Bau wurde im Jahre 1760 als Um- und Erweiterungsbau einer älte
Kirchen & Klöster
Katholische Kirche
55606 Kirn (Hunsrück, Nahe)
Objekt-Nr.: 14226
Die katholische Kirche am Halmer Weg wurde am 18. März 1894 dem Heiligen Pankratius geweiht. Das im Stil einer neugotischen Basilika erbaute Gotteshaus bewahrt ein aus der alten Stiftskirche (�� 10.) übernommenes
Sakramentshäuschen aus dem Jahr 1482.
Der Flügelaltar stammt aus dem Jahr 1892.
Kirchen & Klöster
Evangelische Kirche
55606 Kirn (Hunsrück, Nahe)
Objekt-Nr.: 14227
Der östliche Teil der ehemaligen Stiftskirche
wurde im 15. Jh. im spätgotischen Stil errichtet.
Ältester Teil des Gotteshauses ist jedoch
der romanische Turm aus dem 11./12. Jh. Die
Kirche war über 200 Jahre lang Simultankirche
mit einem katholischen Chorraum und
einer evangelischen Halle. Die durch das
Hochwasser von 1875 in Mitleidenschaft gezogene
Halle wurde 1892 abgerissen und
durch
Treis-Karden Untermosel Boppard Emmelshausen Sankt Goar - Oberwesel Rhein-Nahe Zell Mosel Kastellaun Traben-Trarbach Bernkastel-Kues Neumagen-Dhron Thalfang am Erbeskopf Hermeskeil Morbach Kirchberg Birkenfeld Herrstein Rhaunen Kirn Simmern Bad Sobernheim Rheinböllen Rüdesheim Stromberg Bingen Langenlonsheim Bad Kreuznach Weiskirchen Nonnweiler Nohfelden Freisen Wadern Rheingau
Unsere Partner