X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Urlaub mit dem Hund
Pool
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

1 Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Dierscheid

Ergebnisse anhand Karte zeigen
Filter
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Urlaub mit dem Hund
Pool
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
Alle löschen
Filter anwenden

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Dierscheid

Allgemein:
Einwohner 160; Fläche 242 Ha (110 Ha Landwirtschaft), Verbandsgemeinde Wittlich Land, Kreis Bernkastel-Wittlich; .
Geschichte:
Die ältesten Siedlungsspuren sind römische Bauwerke, die im Distrikt Fliegenwäldchen freigelegt wurden. Die erste urkundliche Erwähnung als "Derseit" erfolgte zu Anfang des 13. Jahrhunderts in einem Güterverzeichnis der Abtei St. Maximin aus Trier. Der Ortsname bedeutet soviel wie Grenzscheide. Auch das Kloster Tholei bei St. Wendel und die Abtei Echternach besaßen Rechte im Ort. In der Feudalzeit gehörte Dierscheid zur Herrschaft Bruch im Herzogtum Luxemburg.

Sehenswertes:
Laurentius-Kapelle aus dem Jahr 1796 mit Sandsteinkreuz aus dem Jahr 1743; Wegekreuze; Kellerberg, höchste Erhebung der Südeifel ( 448 m ) mit Ausblick bis zum Erbeskopf im Hunsrück und weit in die Eifel; Dorfarchiv und Heimatmuseum in einer ehemaligen Stellmacherwerkstatt von 1900