X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Pfarrkirche St. Pantaleon

Urlaubsangebote
Kirchen und Klöster
Aktualisiert am: 21.05.2007
Beschreibung
Ihr heutiges Aussehen erhielt die Kirche erst aufgrund mehrmaliger Umbauten und Erweiterungen. Zunächst errichtete man um 1200 auf den Resten einer Vorgängerkirche eine dreischiffige Basilika mit einem flachen Dach. Hiervon blieb nur der Westturm übrig, der aber ursprünglich eine andere Dachform hatte. Schon am Ende des 13. Jahrhunderts wurde die Kirche erweitert, sie erhielt einen größeren gotischen Chorabschluss. 1502 erfolgte der endgültige Ausbau, welcher der Kirche ihr heutiges Aussehen verlieh. Die Seitenschiffe wurden verbreitert, hochgeführt und jedes mit einem eigenen Dach versehen. Ebenso erhielt die Kirche, mit Ausnahme des nördlichen Seitenschiffes, ihr heutiges Gewölbe. An die Kirche wurden im 16. Jahrhundert die südliche und 1903 die nördliche Sakristei angebaut. Zur reichen Ausstattung gehört der prächtige Hochaltar von 1705, der dem Heiligen Pantaleon geweiht ist. Auch das Bankwerk der Kirche und mehrere Figuren stammen aus dieser Zeit. Aber auch Gegenstände aus früheren Zeiten zieren den Raum, wie z. B. ein schmiedeeiserner Hängeleuchter aus dem Jahr 1527 und ein hölzener "Ecce homo" aus dem 14. Jahrhundert. In der Kirche befinden sich zwei Seitenaltäre: Der Marienaltar um 1700, und der Herresdorf-Altar, auch Kreuzaltar, um 1630 errichtet. Sehenswert ist auch die Vierzehn-Nothelfer-Kapelle. Hier stehen die 14 Heiligen in lebensgroßen Figuren dargestellt. Hier fand auch der ehemalige Hochaltar der Pfarrkirche eine neue Bleibe. Er zeigt die Lebens- und Leidensgeschichte des Heiligen Pantaleon auf. Außerdem befinden sich hier ein hölzener Reliquienschrein aus dem 15. Jahrhundert sowie ein reich geschmückter Taufbrunnen des 13. Jahrhunderts.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
53572 Unkel
Lage
Gastgeber
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung