Urlaubsregion Hauenstein Wandern Radfahren Deutsches Schuhmuseum
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Tourist-Info-Zentrum Pfälzerwald Urlaubsregion Hausenstein

Kontakt mit dem Gastgeber
Frau Frau Spieß
Telefonnummer
Anfrage senden
Urlaubsangebote
Urlaub für Familien und Kinder, Gäste-Informationen
Aktualisiert am: 18.03.2015
Beschreibung

Fremdenverkehrsbüro - Herzlich Willkommen in der Urlaubsregion Hauenstein

Wir stellen uns vor!
Der bizarrste aller Felsen der Südwestpfalz erhebt sich ohne Frage in der Urlaubsregion Hauenstein: der Teufelstisch bei Hinterweidenthal.  Wie eine überdimensionierte Tischplatte formten die Kräfte der Verwitterung dieses Sandsteingebilde.

 

Schuhe sind ein Thema in der Urlaubsregion Hauenstein. Nicht nur weil jeder "mann" und natürlich jede "frau" dort Schuhe preisgünstig ab Lager oder Fabrik erwerben kann. Seit über 100 Jahren hat das Schuhmacherhandwerk Tradition in und um Hauenstein. Gutes Schuhwerk sollte auch wählen, wer in der Urlaubsregion auf Schusters Rappen unterwegs sein möchte. Möglichkeiten eröffnen sich reichhaltig: z.B. auf über 500 Kilometer bestens markierten Wald-Wanderwegen, auf dem "Hauensteiner Höhenweg", auf dem "Zwicktritschenweg" oder auf der "Burgentour" rund um Wilgartswiesen - Soweit die Füße tragen.

 

Auch zum Radfahren finden Sie beste Voraussetzungen, ob auf dem "Deutsch - französischen PAMINA-Radweg Lautertal" entlang der Wieslauter über das elsässische Wissembourg bis hin zum Rhein. Oder auf dem "Queichtal-Radweg" von Hauenstein entlang der Queich nach Germersheim, wo das Flüsschen in den Rhein mündet.

 

Für Radler ein Muss: Die Burgentour. Sie führt Sie durch den Pfälzerwald  mit herrlichsten Aussichten - von Wilgartswiesen über Hauenstein durch kleine Winzerdörfer bis nach Annweiler am Trifels und zurück.

 

Bei guter Kondition empfiehlt sich eine  "Mountainbike-Tour" die zu den höchstgelegenen Orten des Urlaubsgebietes, Hermersbergerhof und Hofstätten führt. Von hier hat man einen traumhaften Überblick über das Biosphärenreservat Naturpark Pfälzerwald bis hin zur Rheinebene. In unmittelbarer Nähe von Hofstätten und dem Hermersbergerhof  liegt der  Mountainbikepark Pfälzerwald.

 

Ein wahres "Felsenfest" können Sie erleben in der Urlaubsregion Hauenstein und in den benachbarten Gebieten des Wasgau. Die Kräfte der Erde und eine jahrmillion währende Erosion durch Wasser, Frost und Wind haben sie gebildet, die bizarren und skurrilen Buntsandstein-Felsformationen ganz im Süden der Pfalz.

 

Gelb gebändert oder bisweilen leuchtend rot ragen die Kolosse aus dem satten Grün der tiefen Wälder des Biosphärenreservates Naturpark Pfälzerwald / Nordvogesen hervor. Der berühmteste ist ohne Frage der sagenumwobene "Teufelstisch" bei Hinterweidenthal, nicht minder sehenswert der "Burghalder" oder der "Rauhberg" oder wie sie auch alle heißen mögen.

 

Erwandern kann man fast jeden, als Aussichtspunkte nutzen einige, erklettern können viele nur Könner. Auf einem der Felsen erinnern in der Nähe von Wilgartswiesen die Reste der Reichsfeste Falkenburg an mystisch-mittelalterliche Ritterzeiten.

 

Wie ein roter Faden zieht sich der rote Sandstein durch die Urlaubsregion Hauenstein. Folgen Sie doch seiner Spur, und gehen Sie auf Entdeckungsreise, von Fels zu Fels.

 

Hauenstein ist seit Jahren auch das Zentrum des „Schuheinkaufs“, ob Fabrikverkauf, ob Lagerverkauf oder im Fachhandel. So besteht die Möglichkeit ab Mitte März bis Ende Oktober auch an Sonn- und Feiertagen von 13-18 Uhr unter 1.000.000 Schuhen sein Schnäppchen zu machen.

 

Natürlich darf eine Repräsentantin zum „Schuh“ nicht fehlen. Bei soviel Schuhtradition darf eine Schuhkönigin nicht fehlen. Die amtierende Deutsche Schuhkönig ist Verena I.

 

Seit über 100 Jahren hat das Schuhhandwerk Tradition in und um Hauenstein. Schuhe sind nicht nur beim Wandern ein Thema in unserer klassischen deutschen Schuhregion. Der Luftkurort Hauenstein „Deutschland größtes Schuhdorf“ hat eine eindrucksvolle Vielfalt zum Schuh zu bieten.

 

Einzigartig in der Welt ist das Deutsche Schuhmuseum Hauenstein, eine faszinierende Inszenierung dieses Kulturgutes - Schuhe aus allen Zeiten und Kontinenten.

 

In der Gläserne Schuhfabrik werden dem Besucher die zirka 150 Arbeitsschritte gezeigt die notwendig sind um einen Schuh zu fertigen.

Preise
Details

Kontakt mit dem Gastgeber
Frau Frau Spieß
Anschrift
Schuhmeile 1 , 76846 Hauenstein
Telefonnummer
Anfrage senden
Lage
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Anfrage senden
Telefonnummer