X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Malakoffturm

Urlaubsangebote
Sehenswürdigkeiten
Aktualisiert am: 12.12.2007
Beschreibung
In der Südwestecke der Ringmauer um die Burgkirche steht der Malakoffturm. Mit 19 m Höhe ist er der höchste Turm der Wehranlage. Früher hieß der Turm „Alte Wache“, was auf seine einstige Funktion als Wachturm hindeutet. Die einzelnen Stockwerke waren mit Leitern zugänglich, die im Verteidigungsfall hochgezogen werden konnten. Das Verlies im Kellergeschoss konnte nur von oben, durch ein sogenanntes „Angstloch“, erreicht werden. Seinen heutigen Namen trägt der Turm erst seit 1856. Im Krimkrieg (1853-1856) zwischen Russland auf der einen und der Türkei, Frankreich und Großbritannien auf der anderen Seite kam es im September 1855 zur Erstürmung der russischen Bastion Malakow durch die Alliierten. Dieser Erfolg führte zur Einnahme der gesamten Festung Sewastopol und zur Beendigung des Krieges. Die Begeisterung über diesen Sieg war in Deutschland so groß, dass zahlreiche Türme, Anhöhen und Bollwerke den Namen „Malakoff“ erhielten.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
55218 Ingelheim
Lage
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung