Elwedritschebrunnen
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Urlaub mit dem Hund
Pool
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Elwedritschebrunnen

Kontakt mit dem Gastgeber
Torusitik Information Neustadt
Telefonnummer
Urlaubsangebote
Sehenswürdigkeiten
Aktualisiert am: 23.01.2010
Beschreibung
Der Elwedritsche-Brunnen ist ein herausragendes Werk des Neustadters Bildhauers Prof. Gernot Rumpf, der seit 1978 kleine und große Besucher am Marstallplatz erfreut.
Der bekannteste der Neustadter Brunnen ist nach dem fabelhaften Pfälzer „Federvieh“ benannt, einzigartigen Wesens das Elemente einer Ente, eines Huhns, eines Raben sowie einer Elfe in sich vereint. Umgeben von schattenspendenden Bäumen lädt der Elwedritsche-Brunnen Spaziergänger zu einer kleinen Rast ein. Es macht Laune, den zehn bronzenen Elwedritschenfiguren am Marstallplatz bei ihren neckischen Wasserspielen zuzuschauen.. Insbesondere für Fotografen ist das Werk des einheimischen Bildhauers Prof. Gernot Rumpf ein beliebter Blickfang. Der Brunnen zählt zu den jüngeren Wasserspielen in Neustadt und wurde 1978 eingeweiht. Mit dem Bauwerk stellt der Künstler das Pfälzische Fabeltier vor und symbolisiert mit zehn den Fontänen den Kern Neustadts, umgeben von ihren neun Ortsteilen.

Fotoimpressionen vom Elwedritsche Brunnen finden Sie hier (zum Anschauen das Fotobuch mit der Maus unten rechts anklicken und die Seite nach links Blättern).

Der verrückte Pfälzer Vogel, die Elwedritsche, ist eine in der Evolution wohl einzigartige Vermischung aus Enten, Bachstelzen, Hühnern, Raben und Elfen – frech, sensibel und sehr scheu. Doch das eigentümliche Wesen hat sich bis in unsere Zeit halten können, obwohl sich Pfälzer seit Jahrhunderten immer wieder zu Elwedritschejagden zusammenrotten, um das überaus schmackhafte Tier mit „Grumbeersack“ und „Stalllatern“ zu fangen. Dabei darf ein „ordentlicher Schoppe Woi“ zur Tarnung des menschlichen Eigengeruchs und Überlistung des gesunden Menschenverstandes nicht fehlen. Auch auf manchen Pfälzer Speisekarten ist die Elwedritsche als besondere Delikatesse zu finden. Wegen ihrer lebensfrohen und geselligen Art wird sie heute auch gerne als Haustier gehalten, das viele lustige Geschichten zu erzählen weiß.

Gegen eine kleine Jagdgebühr sind eine weibliche und eine männliche Elwedritsche als Stofftier bei der Tourist-Information leicht zu fangen. Abgabe der seltenen Fabeltiere nur in haushaltsüblichen Mengen.


Preise
Details

Kontakt mit dem Gastgeber
Torusitik Information Neustadt
Anschrift
Marktplatz 1 , 67433 Neustadt
Telefonnummer
Lage
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Telefonnummer