X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Wasserschloss

Urlaubsangebote
Burgen und Schlösser
Aktualisiert am: 12.12.2007
Beschreibung
Die Burganlage ist über 750 Jahre alt, sie war als Wasserburg gebaut, das Wasser der Aar floß in den Graben, der rund um die Burg verlief. Vor ungefähr 200 Jahren wurde die Burg in ein Schlösschen umgewandelt.

Herzog Wilhelm von Nassau schenkte 1815 seinem Minister Ernst Franz Ludwig Freiherr Marschall von Bieberstein das Schloss für seine treuen Dienste. Zum Schloss gehörte auch noch ein großer Wald in Richtung Ergenstein (Fuchsenhöll).

Der erste Marschall hat viel für Hahnstätten getan (Kirchgasse verbreitert, Feuerspritze und Leichenwagen angeschafft), er war sehr beliebt. In der Kirche hatte die Familie Marschall einen besonderen Platz, auf einer Empore auf der Rückseite des Chorraumes. Eines der Fenster war früher Tür, durch sie gelangte man auf die Empore, etwa 1960 wurde sie entfernt.

1834 verstarb Ernst Franz Ludwig. Kurz nach seinem Tod wurde auf dem Friedhof eine Grabkapelle gebaut. In ihr werden heute noch die Nachkommen der Familie Marschall von Bieberstein beigesetzt. Die Kruft gleicht dem Grabmal des Freiherrn vom und zum Stein in Frücht, die beiden Männer waren gute Freunde gewesen.

1968 haben die Nachkommen das Schloss verkauft, der Wald war schon früher verkauft worden.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
65623 Hahnstätten
Lage
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung