X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Der Ottoturm

Urlaubsangebote
Sehenswürdigkeiten
Aktualisiert am: 21.05.2007
Beschreibung
Der Ottoturm in Herkersdorf ist das Ausflugsziel bei schönen Wetter. Hier kann man den Blick in die Ferne schweifen lassen und hat einen tollen "Rundum-Blick". Im Jahre 1908 wurde der Ottoturm errichtet. Gestiftet wurde dieser Turm von Herrn Otto Stein, Industrieller aus der Ortsgemeinde Kirchen. Der Turm hat eine Höhe von 18 Meter und befindet sich auf dem Kahlberg in 405,9 Meter Höhe über NN. Er ist aus Eisen erbaut worden. Deswegen wäre er im zweiten Weltkrieg fast abgerissen und dem Hochofen geopfert worden, um dem Mangel an Eisen und Stahl zu begegnen. Zu dieser Zeit wurden vielerorts schon Geländer und Zäune abgerissen und eingeschmolzen. Die Allgemeinheit hatte sich damals aber diesem Vorhaben wiedersetzt und erfolgreich die Zerstörung verhindert. Ein solches Glück hatte der, gegenüber auf dem Galgenberg, ganz aus Holz erbaute "Helenenturm" (auch von Otto Stein gestiftet) nicht gehabt. Dieser wurde im bitterkalten Kriegswinter 1917 komplett verheizt. Aus anderen Quellen wird berichtet, dass der "Helenenturm" aufgrund des schlechten Zustandes des Holzes schon abgebrochen werden musste.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
57548 Kirchen
Lage
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung