Das Pfälzische Bergbaumuseum am Donnersberg Das Pfälzische Bergbaumuseum am Donnersberg
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Das Pfälzische Bergbaumuseum am Donnersberg

Urlaubsangebote
Museen
Aktualisiert am: 21.05.2007
Beschreibung
Neben der als Besuchermagnet bekannten "Weißen Grube", einem Schaubergwerk, wurde nun auch das "Pfälzische Bergbaumuseum" in Imsbach eröffnet.

Der Bergbau besitzt in der Pfalz eine lange Tradition, die in einigen Gebieten nachweislich bis in die keltische Zeit zurückreicht.

Die Suche nach Rohstoffen, ihre Gewinnung, ihre Aufbereitung und Weiterverarbeitung haben gerade in Imsbach und Winnweiler zahllose Spuren hinterlassen.

Der Eisenerzbergbau bei Imsbach und die Weiterverarbeitung durch die Gienanth-Werke in Winnweiler (Frühindustriepark Gienanth) seit dem 18. Jahrhundert war für die wirtschaftliche Entwicklung der Region von großer Bedeutung.

So sind interessante und historisch bedeutsame Dokumente der Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Pfalz erhalten geblieben.

Als Museumsgebäude dient das denkmalgeschützte ehemalige Schulhaus in der Ortsmitte von Imsbach, das für seine neue Bestimmung komplett renoviert wurde.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
67817 Imsbach
Lage
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung