X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Pfarrkirche in Steinbach

Urlaubsangebote
Kirchen und Klöster
Aktualisiert am: 19.01.2009
Beschreibung
Eine der schönsten gotischen Kirchen der Nordpfalz steht mitten in Steinbach.

Sie wurde vermutlich anstelle einer Kapelle durch Abt Johannes von Münsterdreisen und die Ritter Siegfried und Johann von Oberstein in der Zeit von 1450 bis 1452 errichtet.
Schwere Schäden erlitt die Kirche 1632 im 30 jährigen Krieg durch spanische Truppen und nach der Wiederherstellung erfuhr sie 1689 Brandschatzung durch die Franzosen während des Pfälzischen Erbfolgekrieges.
Der Wiederaufbau gelang bis 1720.

Von außen fällt dem Betrachter das steile Satteldach auf, außerdem das schöne Südportal und der viergeschossige Glockenturm, der mit drei Glocken ausgestattet ist.
Die Kirche hat eine Flachdecke, ursprünglich war es ein gotisches Kreuzrippengewölbe. Aus der Barockzeit stammt die gut erhaltene dreiflügelige Empore aus Holz mit Emporenmalereien, die typisch waren für lutherische Kirchen dieser Zeit.
Es sind die zwölf Apostel dargestellt, sowie Motive aus dem Alten und Neuen Testament. Sie entstanden in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Die Kanzel, die von einer gewundenen Eichensäule getragen wird, ist geschmückt mit Darstellungen der vier Evangelisten. Ein Bild wurde entfernt worauf sich wahrscheinlich der Maler, angeblich Judas Thaddäus Simon, selbst verewigt hatte.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
67808 Steinbach
Lage
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung