Wanderrouten rund um Waldgrehweiler Wanderrouten rund um Waldgrehweiler Wanderrouten rund um Waldgrehweiler Wanderrouten rund um Waldgrehweiler
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Wanderrouten rund um Waldgrehweiler

  Start
Waldgrehweiler
  Ziel
Waldgrehweiler
  Streckenlänge
31 km
  Dauer
24 Stunden
  Schwierigkeit
leicht
Beschreibung
Wanderrouten rund um Waldgrehweiler
Windpark-Route
Rundweg mit Weitblick über die Nordpfalz bis hin zum Glantal, Kuseler Musikantenland, Hunsrück, Soonwald und Rheingau. Vorbei am Windpark auf dem 433,5 Meter hohen Roßberg, auf dem Höhenrücken entlang der alten Römerstraße von Bad Kreuznach nach Kaiserslautern, den Gemarkungsgrenzen zu Nußbach, Becherbach, Gangloff, Schmittweiler und Finkenbach-Gersweiler und wieder hinab ins Dorf. Infos zur Geschichte der Höhenwege, der Vor- und Frühgeschichte, dem Bergbau und der Geologie sowie zum Windpark Roßberg.
Wegart:
Großteils asphaltierte Landwirtschaftswege, kleines Stück Waldweg, über die Höhen auf freier Strecke, anfangs größere Ansteigung, danach abfallend.  
Streckenlänge:
ca. 7,4 km
Milan-Route
Rundweg durch das Revier des roten Milan entlang der Grenze zu Finkenbach-Gersweiler. Mit Blick ins mittlere Moscheltal und vorbei an historischen Grenzsteinen.
Wegart:
Komplett asphaltierte Landwirtschaftswege,  über die Höhen auf freier Strecke, anfangs größere Ansteigung, danach abfallend.  
Streckenlänge:
ca. 5 km
Uhu-Route
Rundweg durch das Reich von Uhu und Schwarzstorch. Vorbei an feuchten Wiesen, Fischteichen, der ehemaligen Siedlungsstelle „Breitenheim“, Streuobstwiesen bergauf und durch den Hubertuswald mit herrlichem Buchenbestand, die Bisterschieder Grenze entlang zum Feuchtbiotop und über die Höhe der „Nachtweide“ wieder steil hinab in den Ortskern. Geschichte der Wüstung Breitenheim und der Dorfgründungen in der Frankenzeit.
Wegart:
Anfangs ein kleines Stück über die wenig befahrende Landesstraße, ein kleines Stück Waldweg, danach ein Wechsel aus asphaltierten, betonierten und naturbelassenen Landwirtschaftswegen. Kurze Ansteigung entlang des Waldes, danach gerade auf dem freien Höhenrücken mit Blick auf Ransweiler, Stahlberg und Schönborn und wieder talwärts.  
Streckenlänge:
ca. 4,9 km
Hexen-Route
Rundweg über die „Nachtweide“ hinab zum Teufelsbachtälchen, durch den Wald und Wiesen ins Nachbardorf Ransweiler, mit leichtem Anstieg hinauf zum Bauwald wo sich die Gemarkungen von Ransweiler, Waldgrehweiler und Finkenbach-Gersweiler stoßen, durch den Wald hindurch, am Waldrand, Wiesen und Streuobstflächen vorbei steil fallen Richtung Tal. Ausblicke über die Nordpfalz und die Nachbargemeinden. Sage zur Überführung der Hexe aus Waldgrehweiler und Geschichte der Hexenverfolgung im Herzogtum Pfalz-Zweibrücken..
Wegart:
Anfangs steil ansteigender Betonweg bis zur Höhe, danach naturbelassene Landwirtschaftswege durch Wiesen und Wald. Kurze Strecke durch Ransweiler und entlang der Landesstraße. Nach erneutem leichtem asphaltiertem Anstieg wieder Wald- und Feldwege vor dem asphaltierten Abstieg.   
Streckenlänge:
ca. 6,9  km
Kutschen-Route
Rundweg entlang des asphaltierten Moscheltalradweges auf der Talsohle, vorbei am Grashof nach Finkenbach-Gersweiler. Auf einem Trampelpfad entlang von Sportplatz und Bachlauf der Moschel, zwischen historischer Wehrkirche mit spätgotischen Wandmalereien und Natursteinwerk mit Sandsteinausstellung hindurch. Anschließend folgt ein kurzer steiler Anstieg auf Naturwegen am Waldesrand auf den Ziegelberg. Durch Wiesen und Äcker geht es über ein kurzes Schotterwegstück zum Grenzwald „Bauwald“, dem Spielort der Sage „Auf eigenem Grund und Boden“, vorbei an historischen Grenzsteinen mit Ausblick auf Finkenbach-Gersweiler, Waldgrehweiler und Bisterschied am Waldesrand, Wiesen und Streuobstflächen auf asphaltiertem Weg wieder steil bergab zurück. Geschichte der Sage, zu den historischen Grenzsteinen und des einstigen Weinbaus.
Wegart:
Anfangs Radweg, Trampelpfad und Ortstraße, danach ein Wechsel aus naturbelassenen, geschotterten und asphaltierten Landwirtschaftswegen und ein kleines Stück Waldweg. Kurzer Ansteigung entlang des Waldes, danach gerade auf dem Höhenrücken und wieder steil talwärts.  
Streckenlänge:
ca. 5,5 km
Sintflut-Route
Rundweg durch den Ort. 17 Stationen mit Bildszenen und Kurztext zum verheerenden Unwetterhochwasser vom 20.09.2014. Startpunkt beim Freizeitgelände am Moscheltalradweg/Bürgergarten. Verlauf durch den Ort hinaus zum historischen Wasserhaus (Wanderparkplatz) beim Windhof und wieder zurück. 
Streckenlänge:
ca. 1,4 km

Text & Bilder:  Torstern Schlemmer Wanderwart/Gemeinderat Waldgrehweiler
Lage (Die gestrichelte Linie zeigt nur die ungefähre Wegstrecke)
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten