X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
  Start
Perl
  Ziel
Palzem
  Streckenlänge
24 km
  Dauer
7 Stunden
  Schwierigkeit
mittel
Beschreibung
  • Von Perl aus startet man in das Abenteuer Moselsteig, beginnend an der Maimühle in Perl. Schnell lässt man den Lärm der Stadt hinter sich und taucht ein in die herrliche Landschaft, vorbei an den Wohngebieten.
  • Es geht aufwärts, über ruhige Straßen direkt zum ersten Glanzpunkt an der Strecke, dem Dreiländerblick. Auf dem nachfolgenden Abschnitt geht es weiter an der französischen Grenze entlang, nur dass der Pfad nun etwas steiler vorwärts geht. 
  • Nun wandert man über einen flacheren Pfad durch einen Waldabschnitt und trifft auf eine steile Treppe. Auch hier können Sie einen schönen Blick bis nach Luxemburg genießen. Sie verlassen über einen Asphaltweg den Wald, gelangen an Obstbäumen vorbei zum Waldrand und folgen dem Moselsteig zu einem Rastplatz.
  • Nach einem weiteren Waldabschnitt erreichen Sie die B 407 und laufen steil abwärts in das Pfaffbachtal. Über einen Feldweg wandern Sie auf die andere Talseite und erreichen Wochern, wo Sie über die Nikolausstraße zum Ortskern gelangen. 
  • Hinter Wochern treffen Sie auf die Landstraße in Richtung Tettingen, an der Sie die Reste der Westwall-Verteidigungsanlange bestaunen können. Danach geht es auf der anderen Straßenseite wieder in den Wald bis zum Ortsrand von Tettingen. Über ein Auf und Ab wandert man am Wingerthof vorbei und abwärts zum Wald.
  • Sie wandern nun an verschiedenen Kalksteinformationen vorbei und erreichen den Zuweg nach Sinz und Nenning, wo sie ein einzigartiges römisches Mosaik bewundern können. Der Steig passiert erneuet einen Waldabschnitt und verläuft am Lonnenbach entlang. Über eine Asphaltstraße wandern Sie über einen flachen Kamm und bekommen freien Blick über das Moseltal.
Karte und GPS
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung