X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
  Start
Zell
  Ziel
Neef
  Streckenlänge
20 km
  Dauer
6 Stunden
  Schwierigkeit
schwer
Beschreibung
  • Die heutige Etappe startet am Katz-Brunnen und wird Ihnen einiges an Kondition abverlangen, denn sie startet direkt mit einem knackigen Anstieg. Auf dem Collis-Steilpfad beginnt die abenteuerliche Tour über Schieferpfade und schmale Weinbergstreppen. Die Anstrengungen werden mit einem tollen Blick über Zell belohnt. 
  • Auf der Höhe angekommen, laufen Sie abwechselnd durch Wälder und Weinbergspassagen und genießen die Blicke ins Moseltal bis Sie die Lönshöhe erreichen. an der Sie eine Rast einlegen können. Nach einem Aufstieg wartet auch immer ein Abstieg und dieser verläuft über Serpentinen durch den Wald in ein Seitental bei Merl.
  • Durch die Weinberge gelangen Sie wieder zurück zur Mosel und steigen erneut auf. An einer eindrucksvollen Hangkante wandern Sie weiter und erreichen eine die Merler Königshütte. Von hier oben reicht der spektakuläre Blick über den Marienburger Sattel hinweg und lädt zum verweilen ein. Nach der kleinen Rast laufen Sie erst leicht bergab zu einer Kreuzung, um dann am Waldrand wieder aufzusteigen. Über einen Pfad steigen Sie zur Bullayerhütte auf, von wo Sie einen Blick über Bullay, das Moseltal und den Prinzenkopf erhaschen. 
  • Nach dem folgenden Waldabschnitt haben Sie den Aufstieg endgültig geschafft und der Weg verläuft höhengleich bis zu der Blitzeiche weiter. Vom Neefer-Bachtal beginnt ein neuer Anstieg durch Wald und Weinbergsbrachen. Auf dem Gipfelkreuz Neef angekommen, kommen Sie in den Genuss von einem 360°- Panoramablick, der Sie umhauen wird. Über Weinbergswege und zwei steile Treppen erreichen Sie dann das Etappenziel Neef und können sich erholen. 
Lage (Die gestrichelte Linie zeigt nur die ungefähre Wegstrecke)
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung