X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
  Start
Treis-Karden
  Ziel
Moselkern
  Streckenlänge
13 km
  Dauer
4 Stunden
  Schwierigkeit
schwer
Beschreibung
  • Heute starten Sie von Treis-Karden aus nach Moselkern. Von der St. Castor-Basilika aus starten Sie in Richtung Brohlbach und erreichen nach dessen Überquerung den Ortsrand. An alten Weinbergsmauern steigen Sie den schönen Buchsbaumpfad hinauf und erreichen über den felsigen Grat die Hütte am Kompeskopf.
  • Nach dem Aufstieg folgt nun der Abstieg durch die dicht bewachsene Waldschlucht des Krailsbaches. Über den felsigen und abenteuerlichen Pfad, der mit Seilen gesichert ist, steigen Sie ab ins Moseltal. Ein abwechslungsreiches auf und ab über den Pfad kommt nun auf Sie zu, bevor der Weinbergsweg nach Moselkern erreicht wird. 
  • Der Moselsteig führt Sie über den Kreuzweg  durch einen Laubwald steil bergauf bis zum Waldrand, wo Sie auf die Häuser von Müdenerberg treffen. Der Kreuzweg endet an einer Kapelle und leitet dort den Moselsteig über eine Straße. Danach beginnt der angenehme Abstieg ins Elzbachtal, der Sie nun rascher voranbringt, so dass der kleine Rastplatz mit Blick auf die verträumte Burg Eltz im Nu erreicht ist.
  • Abgestiegen wird über einen Felsgrat ins Elzbachtal, wo sie eine alte Steinbrücke überqueren und am Bach entlang zum „Fünfhundert-Mark-Blick“ wandern. Mittelalter-Fans sollten den Abstecher zur Burg Eltz unbedingt miteinbeziehen, die Besichtigung lohnt sich alle mal. Jetzt führt der Weg über die Moselkern-Treppe auf die andere Elzbachseite, wo der Weg fröhlich auf und ab geht. Das Etappenziel erreichen Sie über die schmale Talsohle, die zur zuvor zur Ringelsteiner Mühle und dann nach Moselkern führt. 
Lage (Die gestrichelte Linie zeigt nur die ungefähre Wegstrecke)
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung