X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
  Start
  Ziel
  Dauer
2 Stunden
Beschreibung
Diese Wanderroute ist ein schöner zweistündiger Spaziergang rund um den Altrheinsee("Baby-Wöhrle"). Man kann an der Altrheinhalle beginnen oder an der P Geflügelzuchtanlage nahe dem Storchennest, das seit einigen Jahren wieder regelmäßig bebrütet wird.
Wir beginnen neben dem Seegraben, der den Baby-Wöhrle begleitet und direkt neben dem Altrheinsee entlang führt. Rechts folgen wir dem Seegraben bis ans Meerwasser.
Ab hier geht man ein Stück Betonweg - das krasse Gegenteil des weichen Waldbodens zwischen den Pappeln, den wir seither gingen.
Wo links der Betonweg weitergeht, biegen wir rechts ein und folgen dem Grasweg um das neu ausgebaggerte Teilstück des Altrheinsees. Auf der anderen Seite angelangt, kommen wir zum Freiwasser-Badestrand und dem angrenzenden Parkplatz, der auch als Ausgangspunkt der Wanderung genutzt werden kann. Dem Radweg folgend, der parallel der Gimbsheimer Straße L 437 verläuft gelangt man wieder zum "Baby-Wöhrle" (kleiner Teil des Altrheinsees). Auf der rechten Seite sehen wir wieder den Seegraben, der auch einige Tümpel verbindet. Der bekannteste dürfte der "Jägersee" sein. Herrlich von hier die Silhouette des Dorfes, dominiert vom Turm der evangelischen Kirche. Aber auch die Natur wartet mit einigen Highlights auf. Hier wurde z.B. der Eisvogel beim Brüten beobachtet. Auch Fledermäuse gibt es noch.
Lage (Die gestrichelte Linie zeigt nur die ungefähre Wegstrecke)
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung