Home
Merkliste0
okay
Unverbindliche Anfrage an
Sägmühlweiher bei Ludwigswinkel
Urlaub nach Wunsch! Reiseangebote & Pauschalen Felsenland Sagenweg - Zu den Schauplätzen von Mythen und Sagen

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichteingaben

Anreise
Abreise
Personen
Bitte geben Sie hier Ihre Kontaktdaten ein
Anrede*
Vorname*
Nachname*
E-Mail-Adresse*
Telefonnummer*
Persönliche Nachricht an
Anfrage senden
Unverbindliche Anfrage an
Sägmühlweiher bei Ludwigswinkel

Ihre Anfrage wurde dem Anbieter erfolgreich übermittelt. Dieser wird sich nun mit Ihnen in Verbindung setzen.

 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt
Sägmühlweiher bei Ludwigswinkel

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen und kombinieren Sie Kategorien
Ferienwohnungen
Ferienhäuser
Appartements
Pensionen
Hotels
Bed and Breakfast
Gruppenunterkünfte
Kur- und Wellnesshäuser
Langzeitvermietungen
Campingplätze
Wohnmobilstellplätze
Schränken Sie Ihre Suche anhand von Urlaubsthemen ein
Ferienweingüter
Urlaub für Familien und Kinder
Urlaub auf dem Bauernhof
Urlaub mit dem Hund
Urlaub auf dem Reiterhof
Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Ruhige Lage
Höhenlage
In der Altstadt
Zentrale Lage
Behindertengerecht
Allergikergeeignet
Barrierefrei
Hunde erlaubt
Nichtraucher
Internet, Wlan, Wifi
Weinproben
Frühstück
Halbpension
Vollpension
Wohnmobilstellplatz

Felsenland Sagenweg - Zu den Schauplätzen von Mythen und Sagen

Felsenland Sagenweg - Zu den Schauplätzen von Mythen und Sagen
Felsenland Sagenweg - Zu den Schauplätzen von Mythen und Sagen
  Start
Dahn
  Ziel
Bruchweiler-Bärenbach
  Streckenlänge
87 km
  Dauer
30 Stunden
  Schwierigkeit
schwer

Top-Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels am Felsenland Sagenweg - Zu den Schauplätzen von Mythen und Sagen

Beschreibung
Felsenland Sagenweg Zu den Schauplätzen von Mythen und Sagen führt ein neuer Premiumwanderweg im Dahner Felsenland.

Zehn spektakuläre Felsmassive, ein knappes Dutzend Burgen und viele weitere interessante Sehenswürdigkeiten liegen an diesem 90 Kilometer langen Premiumwanderweg, wo über zwei Dutzend Legenden und Geschichten die Vergangenheit lebendig werden lassen.

Reichlich Möglichkeit zur Einkehr und viel Erlebenswertes gibt es entlang des Felsenland Sagenweges noch dazu. Wer Dahn als Ausgangspunkt für seine Wanderung wählt, hat das Symbol für die wohl berühmteste Sage der Region gleich vor Augen: den Jungfernsprung.

Auf der Flucht vor einem Jägerburschen, der mehr von ihr wollte, als sie zu geben bereit war, heißt es, habe sich eine fromme Maid dereinst von dort oben in die Tiefe gestürzt. Und weil der Himmel Barmherzigkeit habe walten lassen, sei die Jungfer trotz des 75-Meter-Sturzes unversehrt am Fuß des Felsens gelandet.
Nicht minder sagenhaft auf dieser Wanderung die Elwetrtitsche. Der Pfälzer Fabel-Vogel begegnet dem Wanderer zum Greifen nah im Kurpark von Dahn. Ein Geheimnis ganz anderer Art hütet der Drachenfels. Von der Burg dort oben, so geht die Mähr, sei einst eine Riesenschlange mit einer goldenen Krone auf dem Haupt herab geglitten, um am Weiher bei der Kapelle zu baden. Das kostbare Geschmeide habe das mächtige Reptil zu diesem Zweck abgelegt. Wer es heute findet, wird unermesslich reich – heißt es in der Sage. Auch die einstige Herrin von Burg Berwartstein spukt heute noch in den Köpfen herum, wenn sie der Sage nach nächtens mit ihrem Neugeborenen von den Zinnen springt, um der Verfolgung raubschatzender Horden zu entgehen. Der Blick hinauf zur Felsformation der Fladensteine erinnert an die Sage von den üblen Burschen, die im Rausch nach einem Fest auf dem Berwartstein auf dem Heimweg einen Bettler quälten, dessen Fluch sie zu Stein erstarren ließ.

Mehr als 100 Meter tief ist der Legende nach der Brunnen von Burg Fleckenstein. Der Teufel selbst habe ihn in den Sandstein getrieben, so wird berichtet. Als der Burgherr tief unten das Werk besichtigt habe, sei er dem Satan auf die Schliche gekommen, und der Burgkaplan habe denselben mit Weihwasser verjagt. Alsbald sei frisches, klares Wasser aus dem Brunnen geflossen.

Wer zum Berg Maimont kommt, kann sich bei der uralten Sage von der „weisen Frau“ gruseln, deren Schülerin sich dort heimlich mit einem damals verhassten Römer als Liebhaber getroffen haben soll. Das zügellose Weib sei von den Wölfen gefressen worden, berichtet die Sage. Nach diesen und weiteren sagenhaften Begegnungen führt der Sagenwanderweg Richtung Ludwigswinkel und Fischbach mit Skulpturenweg und Barfußpfad, Badeseen und Biosphärenhaus. Wer dann seinen Weg Richtung Dahn fortsetzt, kommt am „Schützenfelsen“ vorbei, wo ein legendärer und ruhebedürftiger Berggeist einst einen schießwütigen Hauptmann in einen Rehbock verwandelt haben soll.

Etappenvorschlag:

1. Etappe: Dahn bis Erfweiler
2. Etappe: Erfweiler bis Bundenthal
3. Etappe: Bundenthal bis Schönau
4. Etappe: Schönau bis Fischbach
5. Etappe: Fischbach bis Bärenbach
Streckenbeschaffenheit
2353 Höhenmeter, trittsichere Knöchelhohe Schuhe erforderlich, bei schlechtem Wetter besondere Vorsicht notwendig
Verkehrsanbindung
A65 bis Ausfahrt Landau-Nord, B10 über Annweiler nach Dahn A62 bis Ausfahrt Pirmasens, B10 in Richtung Dahn
Karte und GPS
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten





































































Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung