X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Urlaub mit dem Hund
Pool
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Pfrimmtal-Wanderweg Rundwanderweg 1

  Start
Sippersfeld
  Ziel
Sippersfeld
  Streckenlänge
8 km
  Dauer
3 Stunden
Beschreibung
Ausgangspunkt ist die Ortsmitte von Sippersfeld, von dort dem mit "weißem Kreuz" markierten Wanderweg folgend. Am Friedhof queren wir die Kreisstraße K 39 umd durch das Krötental, vorbei an Fischteichen, hoch zur Dippelsanlage zu gelangen, die nach einem ehemaligen Förster benannt ist und zu einer kurzen Rast einlädt. Von hier aus folgen wir der K 39 bis zu einer Kurvenbiegung, um dann geradeaus in einen Waldweg einzubiegen, und diesem zu folgen, bis wir auf die Markierung gelber Punkt treffen. Diesem so gekennzeichneten Waldweg folgen wir bis zu einer Wegspinne an der Eiche im Kohlschlag, wo wir links in Richtung der Landstraße L 394 abbiegen, diese überqueren und dem gegenüberliegenden Waldweg folgen, bis wir den Retzbergweiher erreichen. An dessen Ufer wandern wir entlang, um anschließend über den Weiherdamm rechts an der Retzberghütte vorbei, nach einem kleinen Anstieg, den Wald verlassen. Die Retzberghütte ist bewirtschaftet und lädt zum Verweilen ein. Nachdem wir den Wald verlassen haben, gehen wir über einen befestigten Feldweg, diesem rechts folgend, vorbei am Zimmermannsplatz mit dem Gedenkstein für die letzte Auerhahnbalz. An der nächsten Wegkreuzung biegen wir nach links zum Dorf ab, gehen vorbei an der katholischen Kirche St. Sebastian und folgen der L 394 innerorts zurück zu unserem Ausgangspunkt. Im Ort gibt es mehrere Einkehrmöglichkeiten.

Streckenläge: 8 km
Höhenunterschied: 70 m
Markierung: weißer Punkt mit schwarzer Ziffer (1)
Weitere Markierungen: weißes Kreuz bzw. gelber Punkt
Lage (Die gestrichelte Linie zeigt nur die ungefähre Wegstrecke)
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung