Oppig-Grät-Weg
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
  Start
Losheim
  Ziel
Losheim
  Streckenlänge
11 km
  Dauer
3 Stunden
Beschreibung
Ausgedehnte Streuobstwiesen, herrliche Panorama-Aussichten, die Donatus-Kapelle, grenzenlose Stille und ein unvergessliche Naturerlebnis in der wildromantischen Oppig-Grät-Schlucht erwarten uns auf diesem besonderen Weg.

Der Weg wurde vom Deutschen Wanderinstitut im Juni 2005 mit 66 Punkten bewertet.

Start und Ziel ist die Donatuskapelle oberhalb von Losheim oder noch einfacher zu finden der Parkplatz an der Landstraße oberhalb von Losheim Richtung Rissenthal. Der Weg auf der gegenüberliegenden Seite führt in 200 zum Oppig-Grät-Weg.

Wer mit dem Bus ab Merzig oder Wadern kommt, oder sein Auto gleich in der Nähe des Partnerrestaurants "Scheune" parken möchte, steigt am Museumsbahnhof Losheim aus. Von dort geht es zum Kreisel und über die Saarlouiser Straße zum Ortsausgang. 200 m nach dem Ortsausgang geht ein Weg rechts ab. Nach weiteren 200 m ist man auf dem Oppig-Grät-Weg

Ein Einstieg ist auch von den Gaststätten "Schützenhof" und "Zur alten Post" in Rimlingen möglich. Von dort sind es jeweils 800 m bis zum Einstieg in den Weg.

Profil: Die Strecke ist 11 km lang und als mittelschwer einzustufen. Weite Teile der Strecke verlaufen eher flach durch ausgedehnte Streuobstfelder und Wiesen- und Waldlandschaften. Dann kommt die Durchquerung der wildromantischen Oppig Grät Schlucht auf insgesamt 1,3 km hinzu. Dort heißt es auf schmalen Trampelpfaden, die einmal alte Ortsverbindungpfade waren, durch die Schlucht zu wandern.

Trittsicherheit und Schuhe mit rutschfestem Profil sind unbedingte Voraussetzung. Mittlere bis gute Kondition ist erforderlich. Fast 80 der Stecke geht über Pfade, grasigen Untergrund oder weichen Waldboden. Das Wandern erfolgt auf eigene Gefahr.

Vorsicht: Bei Regenwetter, bzw. Eis und Schnee, ist die Schlucht nicht zu begehen, Rutschgefahr!!!

Beschildert ist die Rundtour mit "Oppig-Grät-Weg"

Schon der Start an der Donatuskapelle macht Laune, da wir einen herrlichen Ausblick auf Losheim und den Hochwald genießen können. Wir gehen nach links vorbei am Kreuz auf einem Wiesenweg am Waldrand. Nach ca. 400 m geht es links ab auf freies Feld. Wir erreichen zwei Bänke unter einem Obstbaum und genießen die herrliche Aussicht. Der Weg führt geradeaus durch landwirtschaftlich genutzte Flächen. Bei einem Obstbaumbestand halten wir uns rechts und stoßen nach 100 m auf einen Asphaltweg. Wir gehen rechts weiter über einen Schotterweg.

Nach ca. 100 m folgen wir einem nach links abgehenden grasigen Weg, der immer geradeaus über die Wahlener Platte führt und nach allen Seiten herrliche Aussichten ermöglicht. Wir erreichen eine Kreuzung und gehen nach rechts weiter. Der Weg geht nun immer mehr bergab. Wir stoßen links auf ein altes Gebäude und gehen rechts weiter bergab durch einen Wald. Unten im Tal stoßen wir auf einen geschotterten Weg. Wir gehen rechts und biegen 3 m vor einer Straße in einen Wiesenpfad ein. Nach 100 m befinden wir uns schon in der Oppig-Grät. Wir folgen nun rund 1,2 km dem schmalen Pfad durch die Grät. Nachdem wir im letzten Teil einen Anstieg bewältigt und eine kleine Nebenschlucht überquert haben führt der Pfad uns wieder aus der Grät hinaus und geht in einen Waldweg über. Nach ca. 300 m geht es scharf rechts ab und wir erreichen eine herrliche Wiesenlandschaft. Der Weg führt uns ins Tal vorbei an einem Reiterhof. Wir überqueren eine Straße, folgen direkt gegenüber einem Pfad, der nach 100 am Wanderheim des Saarwald-Vereins endet.

Wir folgen einem breiteren leicht ansteigenden Weg, der nach ca. 300 in eine offene Weidelandschaft mit schönen Aussichten übergeht. Nach einer Rechtskurve sehen wir links ein Naturschutzgebiet mit Feuchtwiesen. An einer Kreuzung gehen wir links, überqueren einen Bach und folgen bei einer weiteren Kreuzung dem Waldweg nach rechts. Bei der nächsten Gabelung gehen wir ebenfalls rechts weiter. Wir stoßen auf eine Straße und sehen gegenüber einen Bauernhof. Wir gehen geradeaus weiter am Hof vorbei.

Hinter dem Hof an einer Kreuzung geht rechts ein Asphaltweg ab. Wir gehen geradeaus weiter. Bei der nächsten Gabelung geht es nun nach links steil bergauf. Nach ca. 300 m sehen wir auf der Höhe zwei Ruhebänke wo wir uns ausruhen und einen herrlichen Blick auf die weite Landschaft genießen.

Wir erreichen einen geschotterten Weg, gehen nach links und folgen ca. 100 m weiter einem nach rechts abgehenden Pfad, der im ersten Teil stark ansteigt. Nach ca. 200 m geht der Pfad in einen Waldweg und dann in einen Grasweg über. Links haben wir dann immer wieder schöne Aussichten auf Losheim. An einer Kreuzung folgen wir nach rechts dem Kreuzweg. An dessen Ende auf der Höhe folgen wir dem geschotterten Weg nach rechts und sind nach 150 m wieder am Ausgangspunkt.
Lage (Die gestrichelte Linie zeigt nur die ungefähre Wegstrecke)
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung