X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
  Start
Hauenstein
  Ziel
Hauenstein
  Dauer
2 Stunden
Beschreibung
Wegbeschreibung Zwicktritschweg:
Vom Deutschen Schuhmuseum gehen Sie zunächst rund 200 Meter links die Turnstraße hoch bis kurz vor den Wald. Biegen Sie rechts ein, an einer alten Schuhfabrik vorbei und bleiben auf dem Weg durch den Wald bis zur Lokalmarkierung Panoramaweg (P). Bleiben Sie auf dem Weg bis zum herrlich gelegenen beheizten Freibad. Von hier führt der Weg links hinauf durch das Dümpeltal aufwärts Lokalmarkierung (Nr. 11) - über Dümplerbrünnel - Kurzer Dümpel - Hasenteller - Wolfsfelsen, im Volksmund Ebenfelder genannt. Von hier ausgelangen Sie nach knapp 20 Minuten zum Wanderheim "Dicke Eiche". Der Rückweg erfolgt über den Zick-Zack-Weg - Lokalmarkierung (Nr. 10) - ins Queichtal. Hier haben Sie einen schönen Blick ins Queichtal mit dem Stephansturm, der auch Kamel genannt wird. Bald gelangen Sie zur Queichquelle mit Kneippanlage. Talabwärts führt der Weg vorbei an Fischweihern zum Ausflugsziel Paddelweiher. Nach dem Paddelweiher überqueren Sie eine kleine Brücke und gelangen unterhalb des Burghalders wieder zur Queichstraße und von dort über mehrere Möglichkeiten zurück zum Deutschen Schuhmuseum.
Lage (Die gestrichelte Linie zeigt nur die ungefähre Wegstrecke)
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung