Ahrtal Radweg - Eifel-Höhen-Route 2
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Urlaub mit dem Hund
Pool
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Ahrtal Radweg - Eifel-Höhen-Route 2

  Start
Blankenheim
  Ziel
Blankenheim
  Streckenlänge
38 km
  Dauer
6 Stunden
Beschreibung
Kurzbeschreibung
Blankenheim – Ahrtal-Radweg – NaturerlebnisgebietOberes Ahrtal (38 km)
Von Blankenheim geht es über den Ahrtal-Radweg bis Ahrhütte. Die Strecke führt weiter über Dollendorf,Alendorf, Waldorf und Nonnenbach durch dasNaturerlebnisgebiet Oberes Ahrtal nach Blankenheimzurück.

1 Erholungsort Blankenheim
Mittelpunkt des ErholungsortesBlankenheim ist dermittelalterliche Ortskern, indem in einem Brunnenhausdie Ahr entspringt.Unterhalb der Grafenburgladen die historischenStadttoranlagen Georgstormit Karnevalsmuseum, Hirtentor mit naturkundlicherAusstellung, eine spätgotische Pfarrkirche, die barockeKapelle Hülchrath, das "Eifelmuseum Blankenheim", dasmittelalterliche technikgeschichtliche Denkmal"Tiergartentunnel Blankenheim", die Eifelhaus-Malstuben, die Galeriewerkstatt "Haus am Hirtenturm"und viele weitere historische Fachwerkgebäude zueinem erlebnisreichen Bummel ein.Kahnfahren auf dem Weiher unterhalb der Grafenburg,Minigolf, Tennis, Schwimmen im beheizten Freibad,Naturerlebnis entlang der Ahr und kulturelleVeranstaltungen bieten die Weiheranlagen.
www.blankenheim-ahr.de
www.blankenheimSommeramSee.de

4 Oberahreck - Die Trasse der ehemaligenAhrtalbahn
Bei diesem 1913 eingeweihtenStreckenabschnitthandelte es sichum eine Querverbindungzwischen den damalsbereits vorhandenenStrecken Remagen – Adenau (um 1885 erbaut) und derStrecke Köln – Trier (1869). Mit den Arbeiten an dieser inerster Linie strategischen Bahn war am 1. April 1910begonnen worden. Am 3. März 1961 erfolgte die offiziellletzte Güterzugfahrt auf der Strecke Blankenheim /Ahrdorf.

6 Antoniuskapelle bei Dollendorf
Auf einer Anhöhe zwischenDollendorf und der BurgruineSchloßthal liegt romantisch dieKreuzwegkapelle St. Antonius. AlsEndpunkt des Kreuzweges wurdesie im Jahre 1701 zusammen mitden Stationen gestiftet. Entlangder Stationen führt alljährlich derKreuzweg am Karfreitag von derDollendorfer Pfarrkirche zur Antoniuskapelle.

7 Burgruine Schloßthal – im Volksmund"Finger Gottes"
Auf einem Hochplateauüber dem Ahrtal liegt dieBurgruine Schloßthal, dieheute noch auf eine ehemalsgroßartige Burganlagehindeutet. Hier hatte einGeschlecht seinen Wohnsitzerrichtet, das im Güterverzeichnis der Abtei Prüm893 als Edelherren von Dollendorf erwähnt wurde. Bis

8 Kalvarienberg bei Alendorf
Der Kalvarienberg beiAlendorf ist während desgesamten Jahres Ausflugszielfür Einheimische undGäste. Auf den Besucherwartet hier die üppigeWacholdervegetation desNaturschutzgebietes Lampertstal. Über 30Orchideenarten, Enziane, Herbstzeitlose und vieleSchmetterlingsarten, sind hier beheimatet.Von der ehem. katholischen Pfarrkirche St. Agatha führtein Kreuzweg, aus der Zeit der Grafen Salentin Ernst,von Blankenheim (1663) zum Schlusskreuz auf denKalvarienberg.Von hier aus hat der Betrachter einen einmaligen Blickauf die Berge der Eifel und die Dollendorfer-Kalkmulde.Der Kalvarienberg verbindet als südlichster Punkt inNRW an der Landesgrenze die Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Zum Kalvarienbergführen Kreuzwegprozessionen von Palmsonntag bisKarfreitag. Am 2. Wochenende im August lädt Alendorfzum Wacholderfest.
www.eifel-blicke.de

9 Brothaus in Ripsdorf
In der Tränkgasse in Ripsdorfbefindet sich ein schönesFachwerkensemble, das sog."Brothaus" und ein weiteresFachwerkhaus aus dem 17. Jh..Dem Besucher bietet sich dasBrothaus als ein zweigeschossigesFachwerkhaus mit winkeligangebauter Bruchsteinscheuneund dem großen Vorbau eines Backofens, derdiesem Gebäude auch den Namen gegeben hat.

10 St. Dionysius-Kapelle in Waldorf
Die spätgotische Kapelle ist einkleiner zweijochiger, ausBruchstein errichteter Saalbau,mit einem gerade geschlossenenChorraum. Die Ursprünge derSt- Dionysius-Kapelle gehen ins15. Jh. zurück. Drei farbiggefasste Barockaltäre stammenaus dem 17. Jh..

11 Naturerlebnis Oberes Ahrtal
Das Gebiet der OberenAhr bietet den Wanderern,Radfahrern undNaturfreunden ausgezeichneteMöglichkeitenzur Erholung. Der KreisEuskirchen und dieGemeinde Blankenheimhaben fünf landschaftlichbesonders schöneWanderwege entwickelt, die an vielen Punkten überdie Radwege zu erreichen sind.Die 5 Themenwanderwegeführen durch dasProjektgebiet „Ahr2000“, einem großenund bedeutenden langjährigenNaturschutzprojekt.Ziel ist derErhalt der naturnahenGewässerlandschaft in den Eifeltälern. Dazu wurden inder Projektträgerschaft des KreisesEuskirchen zahlreiche Maßnahmendurchgeführt: Das Entfernen vonWehren als Wanderhindernisse fürdie Fische, die Entfichtung in denBachauen und die dauerhafte naturschutzorientierteNutzung der Wiesenund Weiden in den Bachtälern.
www.ahr-2000.de
Lage (Die gestrichelte Linie zeigt nur die ungefähre Wegstrecke)
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung