Rund um Kronenburg
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
  Start
Dahlem
  Ziel
Dahlem
Beschreibung
1 Kronenburg
Erstmals urkundlich erwähnt wurde Kronenburg im Jahre1277. Um die Burg herum entstand eine kleine Siedlungmit Mauern, Toren und Stadtrechten (1350). BesondereBedeutung erlangte der Ort durch seine Eisenhütte inKronenburgerhütte im 18. und 19. Jahrhundert. 1922 bis1926 wurden auf der Ruine die "Tellspiele" aufgeführt, dieden Ort weithin bekannt machten. Heute ist Kronenburgein staatlich anerkannter Erholungsort mit hohemFreizeitwert.

2 Haus für Lehrerfortbildung
Das "Haus für Lehrerfortbildung" war ehemals eine bedeutendeMalerakademie. 1938 wurde es von ProfessorPeiner eröffnet, nachdem er vorher mit seinen Studentenim "Eifelhaus" gelebt und gearbeitet hatte, das er zu diesemZweck errichtet hatte. Nach dem Krieg wurde dasHaus "Bildungsstätte des Landes Nordrhein-Westfalen".Auch heute noch gilt Kronenburg als ein Idyll für Künstler.

3 Kalkwerk Brandenburg
Das ehemalige Kalkwerk mit Steinbruch besteht aus einerDoppelofenanlage mit Kalkmühle. Der Abbau von KalkundDolomitgesteinen aus dem Mitteldevon (ca. 350 Mio.Jahre alt) und die Verarbeitung zu Branntkalk hat in dieserGegend schon sehr früh eine große Rolle gespielt. DasKalkwerk Brandenburg war bis 1979 in Betrieb.

4 Die Kyll
Der Kronenburger See erhält seinen Zufluss vor allem vonder Kyll. Sie entspringt im Losheimer Wald an derdeutsch-belgischen Grenze. In diesem Quellgebiet liegtauch die Hauptwasserscheide der Eifel. Auf einer Längevon 142 km bis zur Mündung in die Mosel überwindet dieKyll einen Höhenunterschied von 540 m und ist neben derSauer und der Rur einer der größten Eifelflüsse. Auf ihremWeg zur Mosel hat sie die Landschaft und die Besiedlungder Region geprägt (Kylltal, Stadtkyll).

5 Ortsteil Kronenburgerhütte
In Kronenburgerhütte befand sich früher eine Eisenhütte,daher der Namenszusatz "-hütte". Die Produkte wurdenbis in die Niederlande und an den Niederrhein exportiert.Hergestellt wurden eiserne Stubenöfen, Takenplatten,Brandroste und andere Gegenstände des täglichenBedarfs. Mitte des 19. Jhs. kam das Ende der Eisenhütte.Die Kapelle an der alten Kyllbrücke wurde 1734 erbaut undist der hl. Brigida geweiht.

6 Kronenburger See
Der Kronenburger See (27 ha groß) wurde in den 70erJahren als Regenrückhaltebecken für die Hochwässer derKyll erbaut. Die Staumauer erreicht eine Höhe von 18 müber dem Talgrund (Höhe über NN: 492,5 m). Der See hateinen Stauraum von 2,7 Mio. Kubikmetern.

7 Bade- und FreizeitgewässerKronenburger See
Der See wurde auch für ein breites Freizeitangebotgeplant. Für den Segelsport stehen Land- undWasserliegeplätze sowie eine Slipanlage zur Verfügung.Surfen ist im ganzen südlichen Seebereich möglich.Während der Sommermonate sorgt die WasserwachtDahlem für die Sicherheit der Badegäste. Tret- undRuderboote können gemietet werden, zum Ausruhen lädteine große Liegewiese vor dem Strandbad ein. WeitereFreizeitangebote findet der Gast vor der Staumauer. Hierbefindet sich auch eine Wohnmobilstation mit Ver- undEntsorgungseinrichtungen.

8 Ferienpark Kronenburger See
Der Park wurde Mitte der 80er Jahre angelegt. Rund umdas Zentralgebäude mit Rezeption, Restaurant,Schwimmbad und Supermarkt sind in naturnaherUmgebung oberhalb des Sees 130 Bungalows angeordnet,die rund ums Jahr gemietet werden können.

9 Pfarrkirche St. Johann Baptist
Es handelt sich hier um eine spätgotische Einstützen-Hallenkirche. Erbaut wurde sie zwischen 1492 und 1508nach dem Vorbild der Nikolaus von Kues – Kapelle in Kuesan der Mosel. Die Gewölberippen steigen in typisch spätgotischenManier ansatzlos ohne trennende Kapitelle undKämpfer aus Mittelpfeiler und Wanddiensten empor. VieleGewölbeschlusssteine sind mit Wappen versehen. Erwähnenswertist auch das Fresko der klugen und törichtenJungfrauen am Triumphbogen. Das Wandbild am linkenSeitenaltar mit St. Georg als Drachentöter stellt möglicherweiseeine der ältesten Ansichten der Kronenburg dar.

10 Der Burgort Kronenburg
Der Burgort liegt 560 m hoch auf einem ovalen Bergspornetwa 90 m über dem Kylltal. Das geschlossene Ortsbildfügt sich harmonisch in die umgebende Kulturlandschaft.Tritt man durch das Nordtor in den Ort ein, so fühlt mansich ins Mittelalter versetzt. Die gepflasterten Gassenführen an Jahrhunderte alten und gefühlvoll restauriertenHäusern vorbei zum Mitteltor, zur Pfarrkirche St. JohannBaptist und weiter zum Platz vor dem Schloss von 1766.Die Burgruine bietet einen herrlichen weiten Blick auf denOrt, den See und das Kylltal.

HERAUSGEBER
Naturpark Nordeifel
im Deutsch-Belgischen Naturpark
Hohes Venn – Eifel
Steinfelder Straße 8
D - 53947 Nettersheim,
Tel. 02486 - 911117
Fax 02486 - 911116
info@naturpark-eifel.de
www.naturpark-eifel.de
Lage (Die gestrichelte Linie zeigt nur die ungefähre Wegstrecke)
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung