Barbarossa-Radweg
Home
Merkliste0
okay
Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Ruhige Lage
Höhenlage
In der Altstadt
Zentrale Lage
Behindertengerecht
Allergikergeeignet
Barrierefrei
Hunde erlaubt
Nichtraucher
Internet, Wlan, Wifi
Weinproben
Frühstück
Halbpension
Vollpension
Wohnmobilstellplatz
  Start
Glan-Münchweiler
  Ziel
Eulenbis
  Streckenlänge
90 km
  Dauer
18 Stunden
  Schwierigkeit
leicht
Beschreibung

Fordern Sie sich heraus auf dem 90 km langen Barbarossa-Radweg, der quer durch die Pfalz läuft. Lassen Sie die Landschaft mit seinem Weinbau auf sich wirken und entdecken Sie den Naturpark im Pfälzer Wald mit dem Eiswoog und seinem Waldsee. Zwischen dem Eiswoog und Alsenborn erwarten Sie auf einer etwa 5 km langen Strecke größere Steigungen, die Sie herausfordern. Dafür werden Sie belohnt, wenn Sie östlich von Kaiserlautern die Niederungen bewundern können.

Der Name dieses Radwegs ist auf Kaiser Friedrich der I., genannt „Barbarossa“, zurückzuführen. Weitere Facetten seiner Existenz erfahren Sie auf den zahlreichen Burgruinen in der Kaiserpfalz in Kaiserslautern. Viele Sehenswürdigkeiten zum Verweilen oder zur Rast warten auf der Strecke auf Sie.

Die Route im Großräumigen Radwegenetz:

Der Barbarossa-Radweg ist in das großräumige Radwegenetz gut eingebunden.
Mit dem Barbarossa-Radweg erschließen sich folgende Anbindungen:

  • Im Westen an den Glan-Blies-Radweg (1,7 km Parallelführung)
  • In Miesenbach Start des Sickinger Mühlen-Radweges
  • In Kaiserslautern Verknüpfung mit dem Lautertal-Radweg
  • Zwischen Grünstadt und Bockenheim Parallelführung mit dem Radweg Dt. Weinstraße
  • In Worms Anschluss an die Véloroute Rhein

Der Barbarossa-Radweg verbindet den Rhein-Radweg bei Worms über die Barbarossastadt Kaiserslautern mit dem Glan-Blies-Radweg bei Glan-Münchweiler im Kuseler Musikantenland. Der Radweg verläuft überwiegend auf Forst- und Wirtschaftswegen. Die Strecke ist meist asphaltiert, in den Pfälzerwaldausläufern nördlich von Kaiserslautern auch teilweise gröbere, wassergebundene Beläge.

Lage (Die gestrichelte Linie zeigt nur die ungefähre Wegstrecke)
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung