X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Wandern rund um Wahlenau • 8 Genusswanderungen

  Start
Wahlenau
  Ziel
Niederweiler
Beschreibung
Wandern rund um Wahlenau • 8 Genusswanderungen

Die Wahler Pfade sind einheitlich mit Schildern markiert (blau/gelb mit großem W und der jeweiligen Nummer). Start und Ziel der Rundwege 1, 4, 5 und 8 ist die Gaststätte Wahler Mühle in Wahlenau unterhalb des Gemeindehauses.

Auch die Anschlüsse an die Weitwanderwege 2 und 3 starten von hier. Vom Bahnsteig aus erreicht man die Wahler Mühle über den Rundweg 4. Zur Traumschleife Laufersweiler kommt man über den Pfad 7, der am Bahnsteig startet. Der Bahnsteig ist ferner Start- und Zielpunkt des Rundweges Nr. 6.

Höhenunterschiede sind nur wenige zu überwinden, da Wahlenau am Fuße eines kleinen Hochplateaus liegt.

Wahler Pfad 1
Rundweg nach Niederweiler
Länge: 6,5 km
Beschaffenheit: Feld-, Wald-, Wiesenwege, teilweise befestigte Straße.
Panoramablicke auf Soonwald und Idarwald.
Picknickmöglichkeiten: Wahler Mühle, in Niederweiler Gasthof Sauerwein.

Wahler Pfad 2
Anschluss Sponheimer Weg (Enkirch)
Länge: 1,9 km
Beschaffenheit: Wald- und Wiesenwege
Einkehrmöglichkeiten: Wahler Mühle

Wahler Pfad 3
Anschluss Ausoniusweg / Sponheimer Weg
Länge: 2 km
Beschaffenheit: Wald- und Wiesenwege entlang des Wahler Baches
Einkehrmöglichkeiten: Wahler Mühle

Wahler Pfad 4
Rundweg zum Bahnsteig
Länge: 3,1 km
Beschaffenheit: Durchgehend gut befestigte Wege, teils geteert, teilweise Straße
Einkehrmöglichkeiten: Wahler Mühle, ab hier Anschluss an alle Wahler Pfade (außer Nr. 6)

Wahler Pfad 5
Rundweg nach Hirschfeld
Länge: 5,7 km
Beschaffenheit: Größtenteils Naturwege
Einkehrmöglichkeiten: Gasthaus Barth (Hirschfeld), Wahler Mühle (Wahlenau)
Sehenswürdigkeiten in Hirschfeld: ev. Kirche mit Kirchturm aus dem 12. Jh, Kriegerdenkmal von Friedrich Karl Ströher
Aussicht und Picknick: „On de dick Eich“

Wahler Pfad 6
Bahnsteigrundweg
Länge: 1,9 km
Beschaffenheit: Wiesenwege
Einkehrmöglichkeit: evtl. am Bahnsteig, an Tagen mit Bahnbetrieb

Wahler Pfad 7

Anschluss zur Traumschleife bei Laufersweiler
Länge: km bis Anschluss Traumschleife Laufersweiler;  3,3 km bis Ausonius-/Sponheimer Weg.
Beschaffenheit: Feld- Wald- und Wiesenwege, wenig Straße
Einkehrmöglichkeit: keine
Aussicht und Picknick: Schöne Panoramablicke auf der Höhe; Picknick am Buchenplatz. Weitere Einkehrmöglichkeiten und Details zur Laufersweiler Traumschleife im Flyer „Kappleifelsen-Tour“.

Wahler Pfad 8
„Weg der Eindrücke“
Der „Weg der Eindrücke“ vereint die schönsten Abschnitte der Wahler Pfade. Der Rundweg folgt dem Wahler Bachlauf, führt mit dem Ausoniusweg bergauf gegenüber vom Idarwald und gewährt Ausblicke auf Krummenau. Er folgt dem alten Grenzpfad durch den Wald bis zum Naturdenkmal Buchenplatz (Picknick).

Auf dem Plateau zwischen Niederweiler und Wahlenau bietet er eine Panoramasicht bis in den Hochwald und den Soon. Entlang von Feldern und Wiesen schlängelt er sich zum Bahnsteig. Den Gleisen folgt er kurz in Richtung Hirschfeld, um dann in den Wald einzutauchen und auf Wildpfaden und einen alten Buchenhain durch den Wahler und Hirschfelder Wald zu streifen.

Der Rastplatz „On de dick Eich“ bietet neue Blickwinkel auf Hirschfeld, Wahlenau und den Idar. Entlang von Weiden und Feldern spaziert man zurück zum Start- und Zielpunkt, der Wahler Mühle.

Länge: 8,8 km
Beschaffenheit: befestigte Wiesen-, Wald- und Feldwege, im Wald auf Pfaden, wenige Meter Straße.
Einkehrmöglichkeit: Wahler Mühle
Aussicht und Picknick: „On de dick Eich“ / Hirschfeld, Buchenplatz, Schutzhütte Ausoniusweg, Bahnsteig.
Lage (Die gestrichelte Linie zeigt nur die ungefähre Wegstrecke)
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten