Home
Merkliste0
okay
Unverbindliche Anfrage an
Schwanenhof Ferienappartements

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichteingaben

Anreise
Abreise
Personen
Bitte geben Sie hier Ihre Kontaktdaten ein
Anrede*
Vorname*
Nachname*
E-Mail-Adresse*
Telefonnummer*
Persönliche Nachricht an
Anfrage senden
Unverbindliche Anfrage an
Schwanenhof Ferienappartements

Ihre Anfrage wurde dem Anbieter erfolgreich übermittelt. Dieser wird sich nun mit Ihnen in Verbindung setzen.

 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt
Schwanenhof Ferienappartements

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Ruhige Lage
Höhenlage
In der Altstadt
Zentrale Lage
Behindertengerecht
Allergikergeeignet
Barrierefrei
Hunde erlaubt
Nichtraucher
Internet, Wlan, Wifi
Weinproben
Frühstück
Halbpension
Vollpension
Wohnmobilstellplatz

1 Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Wolfstein

Ergebnisse anhand Karte zeigen

Nachdem Sie die Karte bewegt oder die Zoom-Funktion genutzt haben klicken Sie den Button um Ihre Suchergebnisse auf den neuen Kartenausschnitt anzupassen.

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Wolfstein

Erstmals urkundlich im Jahr 1275 erwähnt.
Wolfstein verdankt Namen und Dasein der gleichnamigen Burg, und war der Sitz eines kurpfälzischen Unteramtes, das zum Oberamte Lautern zählte. Kaiser Rudolf von Habsburg befahl am 17.12.1275, zum Frommen des umliegenden Königslandes, bei seiner Burg Wolfstein eine Stadt anzulegen und begnadigte sie mit den sämtlichen Rechten und Freiheiten der Stadt Speyer, die Kaiser Karl V. im Jahr 1546 bestätigte. Bei dieser Veranlassung scheint auch die Burg Neu-Wolfstein oberhalb des Städtchens angelegt und in die Stadtmauern eingeschlossen worden zu sein; denn sie erscheint von dieser Zeit an gewöhnlich mit Alt-Wolfstein, bisweilen auch allein, und hatte ihre eigenen Burgmänner, gleich Alt-Wolfstein, unter anderen die Grafen von Veldenz 1387. Die Gemeinde umschließt auch den Hof Reckweiler. Er scheint ursprünglich ein Reichslehen gewesen zu sein. In Wolfstein befanden sich früher ein Amtsgericht mit Gefängnis (1797-1968) und Gendarmeriestation (bis 30.11.1970), eine Landwirtschaftsschule mit Landwirtschaftsstelle (1897-1972). Im Zuge der Neugliederung von Gemeinden ist die bisherige Gemeinde Roßbach zum 01.06.1969 in die Stadt Wolfstein eingegliedert worden. Roßbach zählte früher zum kurpfälzischen Gerichte Einöllen, Unteramte Wolfstein, zu dem es durch Tausch 1768 vom Hause Zweibrücken gekommen ist.
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung