X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

5 Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Nauort

1 bis 5 von 5 Treffer
 
Sehen Sie sich 5 Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels außerhalb Nauort an
1 bis 5 von 5 Treffer
 
Ergebnisse anhand Karte zeigen
Filter
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
Alle löschen
Filter anwenden

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Nauort

Erste Erwähnung 1279: Adelsfamilie von ,,Nuenrohde‘. Kirchspiel Nauort bestand von 1316 als Teil der Grundherrschaft Breitenau, die sich im Besitz des Stiftes Dietkirchen befand. Die Grafen von Isenburg erlangten frühzeitig eigene Hoheitsrechte am Kirchspiel Nauort. Bis 1664 gehörte das Kirchspiel zur Herrschaft Isenburg-Grenzau und fiel dann an Kurtrier. 1803 kam Nauort zum Fürstentum Nassau-Weilburg-seit 1806 Herzogtum Nassau. 1866 fiel das Kirchspiel Nauort an Preußen und gehörte seit 1867 zum Unterwesterwaldkreis, seit 1974 zum Großkreis Westerwald.

Der zur Gemarkung Nauort zählende, ,Waldfelderhof‘ kann auf eine Vergangenheit bis ins 18. Jahrhundert verweisen.

Zwischen reizvollen Tälern des Saynbachs und des Brexbachs im Burgendreieck Sayn-Isenburg-Grenzau gelegen. Von Norden zeichnet der 346 hohe Pfahlberg bei Caan das Landschaftsbild. Nauort war Mittelpunkt der heimischen Bimsindustrie.

Modernes Hallenbad mit Solarien, Sporthalle. Tennisplätze, Grillplatz, Schutzhütte.