Vulkaneifel-Pfad Vulkanpfad
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Vulkaneifel-Pfad Vulkanpfad

  Start
Jünkerath
  Ziel
Gerolstein
  Streckenlänge
28 km
  Dauer
8 Stunden
  Schwierigkeit
leicht
  Kategorie
Beschreibung

Der Vulkanpfad führt über 28 km durch die Kalkeifel und die Vulkaneifel

Los geht es in dem beschaulichen Dörfchen Jünkerath, in dem ein Eisenmuseum besucht werden kann. Auf etwa halber Strecke gelangt man nach Steffeln, hier können Sie ein echtes Eifelmaar entdecken, das Eichholzmaar sticht wie ein blaues Auge aus der Landschaft heraus und bietet sich für einen Spaziergang am Wasser an. Eine weiteres Ausflugsziel in Steffeln ist der Vulkangarten, der kleine Rundweg informiert über die geologie der Vulkaneifel und die Entstehung der Maare.

Zielort ist die Sprudelstadt Gerolstein. Dort finden Sie ein kleines Naturkundemuseum und die äußerst sehenswerte Erlöserkirche. 

  • Um den Weg in vollen Zügen zu genießen empfehlen wir die Strecke in 2 Etappen aufzuteilen, so bleibt genügend Zeit um die traumhafte Naturlandschaft der Region ausgiebig zu besichtigen. Als Etappenzwischenort empfiehlt sich Steffeln. 

Bildquelle: Dominik Ketz / Eifel Tourismus GmbH

Karte und GPS
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung