X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

2 Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Hottenbach

Ergebnisse anhand Karte zeigen
Filter
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
Alle löschen
Filter anwenden

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Hottenbach

Obwohl Hottenbach erstmals im Jahr 1181 urkundlich er­wähnt wur­de, ist sicher, daß der Ort bereits in der Frühge­schichte besiedelt und in römi­scher Zeit sogar zu Be­deutung ge­langt war. So steht das heraus­ragendste Bauwerk, die Kirche mit ihrem Turm von 1290, auf den Re­sten eines römischen Ge­bäu­des und bil­det so seit jeher den historischen Ortsmittel­punkt. Der imposante Sak­ral­bau, dessen Langhaus 1903 errichtet wurde, birgt unter seiner landestypischen Portalvorhal­le eine schön ornamentierte Tür und im Inneren eine Kanzel mit gleichfalls ge­schnitzten Brüstungsfeldern (1701) sowie eine kostbare Stumm-Orgel aus dem Jahr 1782. Bewunderung ver­dienen auch die stilvollen Fresken der späten Romanik (14. Jh.) mit ihren Darstel­lungen von Engeln und Evangelisten­symbolen, der Heiligen Dreifal­tigkeit und der Ge­stalt des Christophorus. Aus einer antiken Tem­pelanlage, die sich einst auf der östlich Hottenbach ge­legenen Hoch­flä­che (neben der jetzigen Straße nach Sulz­bach) er­hob, stammt ein gleich­falls in der Kirche aufbewahrter Viergöt­ter­stein mit Juno, Minerva, Herku­les und Merkur.