X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

1 Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Kenn

Ergebnisse anhand Karte zeigen
Filter
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
Alle löschen
Filter anwenden

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Kenn

Kenn, Verbandsgemeinde Schweich, Landkreis Trier-Saarburg
2500 Einwohner, 350 ha, davon 30 ha Weinbau und 110 ha Wald
Urlaubs-Angebote in Kenn

Dorfbrunnen in Kenn
Der erste Moselort, der auf dem Weg flußabwärts nicht mehr zu Trier gehört, ist die Weinbau- und Wohnsitzgemeinde Kenn.

Der Ort liegt am Berghang, ein Stück von der Mosel entfernt, die hier ein weites, flaches Schwemmland entstehen ließ. Dort im feuchten Grund wuchs im Altertum das Schilfrohr canna, von dem Kenn seinen Namen hat. Heute führt die Autobahn durch die nun fruchtbare Senke. Über Kenn ziehen sich die Weinberge den Hang hinauf, darüber folgen die Obstwiesen und schließlich die Wälder.