X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

21 Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Meckenbach

1 bis 21 von 21 Treffer
 
Sehen Sie sich 21 Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels außerhalb Meckenbach an
1 bis 21 von 21 Treffer
 
Ergebnisse anhand Karte zeigen
Filter
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
Alle löschen
Filter anwenden

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Meckenbach

Abseits vom Durchgangsverkehr liegt nahe der Stadt Kirn die rund 430 Einwohner zählende Ortsgemeinde Meckenbach. Über die Kreisstraße K 8 ist der Ort mit der Bundesstraße 41 und der Stadt Kirn verbunden. Die Höhe der Ortslage beträgt 270 m über NN; die Gemarkungsfläche umfaßt ca. 7 qkm.
In Meckenbach ließ der Mainzer Erzbischof Willigis um 1000 eine Kirche errichten, die dem Kloster Disibodenberg unterstellt war. Das Dorf war im Mittelalter Teil des wildgräflichen Amtes Kyrburg und wurde um 1550 reformiert. Bis zum Ende der Feudalherrschaft war Meckenbach Schultheißerei im salm-kyrburgischen Oberamt Kyrburg.
Bei der französischen Gebiets- und Verwaltungsreform von 1798 kam der Ort zur neugebildeten Mairie Merxheim im Kanton Meisenheim, wozu die Gemeinden Bärweiler, Überhochstetten (Hochstädten), Meckenbach und Merxheim zählten.

Dieser Gemeindeverband blieb auch nach dem Ende der französischen Herrschaft bestehen und bildete ab 1816 die Bürgermeisterei Merxheim im hessen-homburgischen Oberamt Meisenheim. Nach dem Übergang des Oberamtes Meisenheim an Preußen im September 1866 wurden Ende 1869 die bisherigen Bürgermeistereien Merxheim, Meddersheim und Staudernheim aufgelöst und zu einer neuen Landbürgermeisterei Meddersheim zusammengeschlossen. Nach deren Auflösung kam Meckenbach im Jahr 1940 zum Amt Kirn-Land.
Meckenbach hat sich fast ausschießlich zur Wohngemeinde gewandelt, in der Landwirtschaft nur noch im Nebenerwerb betrieben wird.
Die Mehrzahl der Einwohner ist evangelisch und gehört zur evangelischen Kirchengemeinde Kirn. Auch die katholischen Einwohner gehören dem dortigen Pfarramt an.
Der Gründungsbau der Willigis-Kirche ist im wesentlichen noch erhalten. Es handelt sich um ein schlichtes, im romanischen Stil erbautes Bruchsteingebäude mit Ostturm. Das Kirchenschiff wurde um 1750 erweitert. Zu den Kostbarkeiten des Gotteshauses gehört eine Orgel der Gebrüder Stumm aus Rhaunen-Sulzbach aus dem Jahr 1836, die 1981 restauriert wurde. Der Gemischte Chor und der Sportverein repräsentieren in Meckenbach das Vereinswesen. Der Chor ist als „Meisterchor“ ausgezeichnet.