X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

9 Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Braunweiler

1 bis 9 von 9 Treffer
 
Sehen Sie sich 9 Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels außerhalb Braunweiler an
1 bis 9 von 9 Treffer
 
Ergebnisse anhand Karte zeigen
Filter
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
Alle löschen
Filter anwenden

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Braunweiler

Der Ort entstand während der hochmittelalterlichen Rodungsphase.
Die Grafen von Sponheim besaßen spätestens ab 1100 die Landeshoheit und übergaben ihrem Hauskloster Sponheim mehrmals Liegenschaften und Einkünfte in Braunweiler.
Gelegentlich wird das Dorf in alten Urkunden auch "Weiler bei St. Katharinenthal", "Wiler by sante Katherinen" genannt, also nach dem Kloster Katharinenthal, das am 3. Okt. 1217 von Godefrid, Propst von Kreuznach, Udo, Erzpriester zu Mannendal (=Mandel), Friederich, Landdechant von Hilbersheim, und deren Mitbrüdern (den Mitgliedern des Landkapitel) gestiftet und zwei Jahre später (16. Okt. 1219) durch den Erzbischof Siegfried II. von Mainz als Zisterzienser-Kloster feierlich bestätigt wurde.