X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

3 Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Hochstadt

1 bis 3 von 3 Treffer
 
1 bis 3 von 3 Treffer
 
Ergebnisse anhand Karte zeigen
Filter
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
Alle löschen
Filter anwenden

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Hochstadt

Hochstadt (160 m) liegt inmitten von Weinbergen im Tal des Hainbaches nördlich der B 272 zwischen Landau und Speyer.

Die Gemeinde Hochstadt hat im Rahmen der Dorferneuerung in den achtziger und neunziger Jahren ihr Ortsbild den heutigen Bedürfnissen und Gegebenheiten angepasst. Unter Mithilfe der Mitbürger wurde ein attraktiver Wohn- und Weinort geschaffen.

Dieser ist bekannt für seine gepflegten Weine, Winzersekte sowie Wein- und Obstbrände. Von der Qualität ihrer Erzeugnisse überzeugen die Winzer ihre Gäste gern bei einer Weinprobe, wobei Sie anschließend die ausgesuchten Weine oder sonstige Kredenzien gleich mit nach Hause nehmen können.

Geschichte von Hochstadt
In einer Urkunde des Klosters Lorsch wird Hochstadt - „Stätte des Hoho“, nicht mit „hoch“ zusammenhängend - erstmals im Jahre 776 erwähnt. Demnach schenkte eine Person namens Alaolf dem Kloster eine in „hohunstater marca“ gelegene Wiese. Aus dem Jahre 1006 ist überliefert, dass Hochstadt im fränkischen Speyergau liegt, und dass der Bischof von Speyer hier begütert ist. Erst 1251 und 1277 wird in Urkunden zwischen Ober- und Niederhochstadt unterschieden.

Niederhochstadt kam schon sehr früh von den Grafen von Leiningen und den Scharfeneckern an die Johanniter-Komthurei. Oberhochstadt gehörte zu Zweibrück-Bitsch und den Ochsenreitern und kam durch Kauf im Jahre 1404 zur Hälfte zum Bischof von Speyer. 1485 erwarben die Kurfürsten von der Pfalz die andere Hälfte. Zusammen mit sieben anderen Dörfern gehörte Oberhochstadt zur „Landecker Gemeinschaft“, einer Verwaltungsgemeinschaft zwischen dem Kurfürsten von der Pfalz und dem Bischof von Speyer. In den Napoleonischen Kriegen kamen beide Dörfer zum Departement Bas-Rhin.

Im Jahre 1813 besetzten die Franzosen das Dorf, 1814 die Russen, ab 1815 die Bayern, die dann den „Bayerischen Rheinkreis“ zugesprochen erhielten. Am 21. Mai 1849 rückte die Freischaren-Kompanie „Robert Blum“ in beide Orte ein. Am 17. Juni 1849 wurden die Preußen vertrieben.

Entscheidende Veränderungen vollzogen sich in den Nachkriegsjahren des 2. Weltkriegs. Es erfolgte die Bebauung großer Gebiete an den Ortsrändern, wodurch Ober- und Niederhochstadt optisch zusammenwuchsen. Ferner vollzog sich die Änderung der Bevölkerungsstruktur. Immer weniger Einwohner lebten von der Landwirtschaft, immer höher wurde der Anteil der Arbeiter und Angestellten an der Gesamtbevölkerung.

Am 1. Januar 1970 wurden die Gemeinden Ober- und Niederhochstadt zur Gemeinde Hochstadt (Pfalz) zusammengeschlossen.