Arp Museum Bahnhof Rolandseck
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Telefonnummer
Anfrage senden
Urlaubsangebote
Museen
Aktualisiert am: 21.07.2009
Beschreibung
Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck wurde am 29. September 2007 eröffnet. Es präsentiert im Gebäude des Bahnhofs Rolandseck und in einem Neubau des US-amerikanischen Architekten Richard Meier in Rolandseck Werke von Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp.

Seit 1964 wurde der Bahnhof Rolandseck unter der Leitung von Johannes Wasmuth zu einem Zentrum kulturellen Lebens. Konzerte und Ausstellungen fanden dort statt und Künstler lebten und arbeiteten im Gebäude des Bahnhofs. Nach dem Tod von Johannes Wasmuth endete das kulturelle Leben im Bahnhof. Am 22. Oktober 2004 wurde der Bahnhof wieder als Arp Museum eröffnet. Die Stiftung Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp e. V. stellte ihre Sammlung mit Werken von Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp zur Ausstellung zur Verfügung.

Ein Neubau des Architekten Richard Meier oberhalb des Bahnhofes hatte am 18. Oktober 2005 Richtfest, nur knapp ein Jahr nach der Grundsteinlegung am 23. Oktober 2004. Mit der Eröffnung des Museums im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel wurde das neue Gebäude am 29. September 2007 eingeweiht. Neubau und historisches Bahnhofsgebäude sind durch einen Tunnel und einen Aufzug miteinander verbunden.

Quelle: http://www.wikipedia.de
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
Hans-Arp-Allee 1 , 53424 Remagen
Telefonnummer
Anfrage senden
Lage
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Anfrage senden
Telefonnummer
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung