Lahnwanderweg • Wandergenuss für Individualisten
X
Startseite
Gastgeber
Restaurants und Gastronomie
Freizeit, Sehenswürdigkeiten und mehr
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Aktuelle Corona (Covid-19) Informationen und Handlungsanweisungen finden Sie unter www.corona.rlp.de. Urlaub in Rheinland-Pfalz ist unter aktuell nicht möglich. Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe sowie Freizeitangebote sind geschlossen.

Lahnwanderweg • Wandergenuss für Individualisten

  Start
Diez
  Ziel
Lahnstein
  Streckenlänge
65 km
  Dauer
24 Stunden
  Schwierigkeit
mittel
  Kategorie
Beschreibung

Der Lahnwanderweg • Wandergenuss für Individualisten

Der Wanderweg verläuft bei einer Streckenlänge von 65 km ausschließlich durch Rheinland-Pfalz. Startpunkt ist die kleine Stadt Diez an der Grenze zu Hessen. Zielort ist Lahnstein, wo die Lahn in den Rhein mündet. Im Jahre 2011 erfolgte die Zertifizierung Qualitätsweg von Wanderbares Deutschland.

Der Weg verläuft größtenteils durch eine sanfte Mittelgebirgslandschaft parallel zur Lahn. Zahlreiche Aussichtspunkte entlang der Strecke ermöglichen weite Ausblicke in das Lahntal, in den Taunus und in den Westerwald. Die Streckenführung überschreitet mehrmals die Lahn, so ist es möglich abseits der Strecke sowohl Ausflüge in die waldreiche Landschaft des Westerwaldes, als auch in die eher hügelige Landschaft des Taunus zu unternehmen.

Entlang der Lahn hat fast jeder Ort einen eigenen Bahnhof. So kann ein Streckeneinstieg für Bahnreisende fast überall erfolgen.

Um alle Facetten des Lahnwanderweges zu erleben werden folgende Teilabschnitte empfohlen:

  • 1. Etappe: Diez nach Balduinstein, Streckenlänge 7,3 km
  • 2. Etappe: Balduinstein nach Obernhof, Streckenlänge 19,5 km
  • 3. Etappe: Obernhof nach Bad Ems, Streckenlänge 16 km
  • 4. Etappe: Bad Ems nach Lahnstein, 16,5 km

Die genauen Etappenbeschreibungen können separat bei der Etappenansicht nachgelesen werden.

Besonderheiten entlang des Lahnwanderweges:

  • Diez: Gleich zu Beginn der Strecke lohnt vorab eine Tour durch das beschauliche Städtchen Diez. Hierbei sind insbesondere die beiden Schlösser „Grafenschloss Diez“ und „Barockschloss Oranienstein“ einen kleinen Umweg wert. Vom Grafenschloss Diez aus haben Sie einen herrlichen Ausblick über das Lahntal.
  • Balduinstein: Im Zielort der ersten Etappe Balduinstein ist wieder ein Schloss der Höhepunkt. Das Schloss Schaumburg kann auf eine fast tausendjährige Geschichte zurückblicken, verfügt über ein kleines Museum und ist noch sehr gut erhalten.
  • Goethepunkt: Der Goethepunkt bei Obernhof (beschrieben von Johann Wolfgang von Goethe bei seiner Lahnreise 1772) gilt als einer der schönsten, wenn nicht als der schönste Aussichtspunkt entlang der Lahn. Auf 300 m über dem Meeresspiegel hat der Wanderer einen traumhaften Ausblick in den Westerwald und in den Taunus.
  • Bad Ems: Die Kurstadt ist berühmt für seine 17 Heilquellen. Eine weitere Besonderheit ist der Limes, welcher durch Bad Ems verlief. Dieser ist heute als Unesco Welterbe ausgezeichnet.
  • Die Ruppertsklamm: Gegen ende der Streck erwartet den Wanderer ein besonderer Höhepunkt. Auf der 1,5 Kilometer langen Ruppertsklamm gilt es 135 Höhenmetern zu überwinden. Hierfür wird man belohnt mit einer atemberaubenden Felskulisse mit alpinen Flair. Die Klamm ist gut gesichert und somit auch für Kinder geeignet.
Verkehrsanbindung

Startort:
Bahnhof Diez

Bahnhofstr. 9
65682 Diez

Zielort:
Bahnhof Niederlahnstein

Koblenzer Str. 1
56112 Niederlahnstein

Karte und GPS
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten