X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

10 Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Horbach Hunsrück

1 bis 10 von 10 Treffer
 
Sehen Sie sich 10 Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels außerhalb Horbach Hunsrück an
1 bis 10 von 10 Treffer
 
Ergebnisse anhand Karte zeigen
Filter
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
Alle löschen
Filter anwenden

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Horbach Hunsrück

Im westlichen Bereich der Soonvorstufe liegt oberhalb des Simmerbachtales die Ortsgemeinde Horbach. Die Höhe der Ortslage beträgt 360 m über NN. Unberührt vom pulsierenden Durchgangsverkehr ist die rund 50 Einwohner zählende Ortsgemeinde über die Soonwaldstraße L 230 und die Kreisstraße K 13 zu erreichen. Mit einer Gemarkungsgröße von etwa 192 ha weist Horbach die kleinste Ortsmark der Verbandsgemeinde auf.

Ursprünglich gehörte Horbach zur maximinischen Banngrundherrschaft „Simere“. Kirchlich und verwaltungsmäßig war Simmern unter Dhaun der Hauptort dieses Siedlungsverbandes.
Erst 1513 wurde die Gemarkung von Horbach durch die Setzung von 18 Grenzsteinen von der Großgemarkung „Simere“ geschieden.
An der Ortsherrschaft von Horbach hatten im Mittelalter mehrere Herren Anteil, darunter die Grafen von Sponheim und die Wildgrafen. 1340 sind kurmainzer Rechte für Horbach nachgewiesen, die 1393 an die Ritter von Löwenstein verliehen wurden. Erben der Löwensteiner wurden die Herren von Sickingen und Herren von der Leyen. Horbach war im Spätmittelalter Bestandteil der reichsritterschaftlichen Herrschaft Martinstein und zählte zuletzt den Freiherrn von Ebersberg, genannt von Weyers-Leyen, zu seinen Ortsherren. 1747 wurde die evangelische Kirche erbaut, in welcher der Pfarrer von Simmern unter Dhaun den Gottesdienst versah. Für die katholischen Ortseinwohner war das Pfarramt St. Laurentius in Seesbach zuständig.

Im 18. Jahrhundert ging die Ortsherrschaft auf den Markgrafen von Baden über, der die Herrschaft Martinstein von einem auf der Naumburg ansässigen Amtmann verwalten ließ. In Horbach und Martinstein gab es je einen Schultheißen.

Im Zuge der französischen Gebiets- und Verwaltungsreformen kam Horbach um 1800 zur Mairie Monzingen. In der späteren Bürgermeisterei bzw. beim Amt Monzingen verblieb das Dorf bis zu seiner Eingliederung in die Verbandsgemeinde Kirn-Land im Jahre 1970.
Das Dorf hat, wie nur wenige Orte der Verbandsgemeinde, sein agrarisch geprägtes Ortsbild früherer Zeiten beibehalten.
Das Vereinsleben wird in Horbach vom Verein der Freunde und Förderer der Freiwilligen Feuerwehr gestaltet. Sie sind auch für die Ausrichtung der "Horbacher Kerb" zuständig.