X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Die Stiftskirche

Telefonnummer
Urlaubsangebote
Kirchen und Klöster
Aktualisiert am: 30.11.2011
Beschreibung
Um 350 n. Chr. wurde der heutige Ortsteil Karden früher Vicus cardena, von Castor einem Priester aus Aquitanien ( Südfrankreich ) als erste christliche Gemeinde an der unteren Mosel gegründet.

Unübersehbar beherrscht noch heute die ehemalige Stifts- und jetzige Pfarrkirche St. Castor mit ihren mächtigen Türmen das Ortsbild. Von den Einheimischen auch “ Moseldom ” genannt, gehört Sie mit ihren romanischen, gotischen und barocken Stilelementen zu den kunsthistorisch bedeutendsten Sakralbauten an der Mosel.

Zu der reichen Innenausstattung der Kirche zählen der spätgotische Altarschrein mit der Anbetung der Heiligen Drei Könige ( um 1420 aus heimischem Ton gebrannt ) und die dreimanualige Barockorgel des Johann Michael Stumm aus dem Jahr 1728.

Hinter der Stiftskirche befindet sich das Stiftsmuseum, das an Ostern und von Mai bis Oktober (Mittwoch, Donnerstag, Freitag 14.00 – 17.00 Uhr; Samstag, Sonntag, Feiertage 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr) geöffnet ist.

Neben der Kirche besitzt Karden im Stiftsbezirk viele bemerkenswerte Häuser. Den Korbisch, ein fast 800 Jahre altes Wohngebäude des Propstes; die ehemalige Stiftsschule, heute Haus Dohmen, mit gotischen Wandfresken vom Ende des 15. Jahrhunderts (Fotos der Fresken sind im Stiftsmuseum ausgestellt) und das Burghaus, Amtssitz des kurtrierischen Schultheißen aus dem Jahr 1562.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
56253 Treis-Karden
Telefonnummer
Lage
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Telefonnummer