Queichtalweg
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
  Start
Germersheim
  Ziel
Hauenstein
  Streckenlänge
50 km
  Dauer
6 Stunden

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels am Queichtalweg

Beschreibung

Hauenstein-Germersheim (Länge ca. 50 km)
Beschilderung: weißer Schriftzug Queich und Fahrradpiktogramm auf grünem Schild.

Die Strecke folgt dem Verlauf der Queich von der Quelle bis zur Mündung an den Rhein. Der ausgebaute Radweg kommt aus Richtung Hauenstein über Wilgartswiesen bis nach Rinnthal. Dort muss kurzzeitig die Straße mitbenutzt werden, bevor es wieder auf einem Radweg über Sarnstall nach Annweiler geht. Hier läuft der Weg mitten durch die historische Altstadt, dann weiter entlang der alten B10 auf einem Radweg nach Queichhambach, anschließend ein Stück auf der Straße nach Albersweiler und wieder über den Radweg nach Siebeldingen (Anschluss an den Radweg Deutsche Weinstrasse). Von hier aus führt der Radweg immer entlang der Queich über Godramstein nach Landau. Durch die Stadt führt der Weg bis zum Erlebnisbad La Ola. Danach beginnt wieder ein Radweg, der nach Offenbach führt (Anschluss an den Südwestpfalzweg). Auf der Weiterfahrt über die Neumühle bis zum Ottersheimer Teilungswehr kann man mit etwas Glück Störche in den Queichwiesen entdecken. Dort rechts abbiegen und auf dem Waldweg weiter fahren. Nach 400 m bei der nächsten Weggabelung links auf den Waldlehrpfad einbiegen. Auf dem Waldlehrpfad weiter, Überquerung des Betonsträßchens geradeaus weiter (Schranke) und die beiden kleinen Brücken überqueren. Nach der zweiten Brücke rechts den Spiegelbach entlang zur Knittelsheimer Mühle. Von der Knittelsheimer Mühle in Richtung Bellheim (Osten) ca. 1200m bis zur Landstraße Bellheim/Zeiskam fahren. Die Straße überqueren und am nördlichen Ortsrand von Bellheim bis zum Spielplatz (Schützenhaus) fahren. Dort links abbiegen und ca. 800 m nach Norden bis zur Waldgrenze. Dort rechts abbiegen und nach weiteren 400 m links nach Norden einschwenken. Nach weiteren 500m rechts abbiegen. Diesen Weg ca. 1,7 km bis zur Holzmühle benutzen, kurz nach der Holzmühle die Straße überqueren und entlang des Waldrandes ein kleines Stück nach Süden und dann links Richtung Osten durch den Wald bis zur Überführung der B9 weiterfahren. Germersheim Richtung Osten bis zum Rhein durchqueren und weiter auf dem Radweg Rheinaue bis zur Mündung der Queich unterhalb der Rheinbrücke B35.

Lage (Die gestrichelte Linie zeigt nur die ungefähre Wegstrecke)
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung