X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Burg Frankenstein

Urlaubsangebote
Burgen und Schlösser
Aktualisiert am: 21.05.2007
Beschreibung
Vermutlich liegen die Anfänge dieser Burg schon vor dem Jahre 1146. Als Schutzvögte des Klosters Limburg, ließen die Grafen von Leiningen zu Beginn des 13. Jahrhunderts die Burg ausbauen und erweitern. Sie diente vornehmlich zur Sicherung der Handels- und Verkehrswege, die durch das enge Tal führten.

In den Jahren 1204 - 1231 werden die Ritter Marquard, Friedrich und Helenger von Frankenstein urkundlich genannt. Sie waren "ministeriales et castellani", das heißt Verwaltungs- und Burgleute. Das Geschlecht derer von Frankenstein stirbt um 1340 aus.

Im Jahre 1377 bringt die Spaltung des Leininger Grafengeschlechts neue Besitzer auf die Burg: Graf Emrich von Leiningen, die Grafen von Nassau-Saarbrücken und die Herren von Einselthum. Wahrscheinlich wurde die Burg 1482 erstmals zerstört, aber sie war im Jahre 1504, trotz der Kriegsschäden, noch teilweise bewohnt. 1525 wurde sie im Bauernkrieg weiter zerstört, und ab 1560 galt sie als unbewohnbar.

Seit Mitte des 16. Jahrhunderts gab es oft Besitzerwechsel, und so waren unter anderem auch die Herren von Wallbrunn und wiederum auch die Grafen von Leiningen die Eigentümer.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
67468 Frankenstein
Lage
Gastgeber
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung