Kupferbergwerk in Düppenweiler Kupferbergwerk in Düppenweiler Kupferbergwerk in Düppenweiler
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Allergikergeeignet
Schöne Aussicht
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Kupferbergwerk in Düppenweiler

Telefonnummer
Urlaubsangebote
Bergwerke und Höhlen
Aktualisiert am: 12.12.2007
Beschreibung
Der bedeutenste Abbau von Bodenschätzen erfolgte im ehemaligen Kupferbergwerk, das 1723 erstmals urkundlich erwähnt ist und bis 1916 betrieben wurde. Seit 1985 unterhält der Förderverein Kupferbergwerk e.V. hier ein Besucherbergwerk, das vom 1. April bis zum 4. Dezember besichtigt werden kann.

Die Öffnungszeiten sind freitags, samstags, sonntags und an Feiertagen (Ausnahme: Allerheiligen, Weihnachten, Silvester, Neujahr) von 14.00 bis 18.00 Uhr sowie auf Anfrage.

Unter-Tage-Befahrung:

(ca. 1-stündige Führung, mit Helm u. Schutzkleidung.) Zu sehen sind insbesondere: Holzausbau mit deutschem und polnischem Türstock, Geviertausbau, org. Abbau-Sprengungen der Dillinger Hütte, ersoffener Blindschacht, kleiner Tiefbau mit Erzgang-Fragmenten, Wasserrösche, Abbau-Galerien Sprengbohrungen, Bergmann beim Holzausbau, Hauer bei der Arbeit mit Schlägel und Eisen, Bergmänner mit Ertrag Hunt und Hand- karren, Erz- und Wasserförderung mit Kübel und Haspel. Geleucht und Gezähe des Bergmanns.

Über-Tage-Besichtigung:

(ohne Führung) Zu sehen sind insbesondere: Bergwerkskapelle, Schachtaufbauten mit Fördereinrichtungen, Berge- Halde mit Lorenbahn, Holzlagerplatz mit Loren, Ausgrabungen.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
66701 Beckingen
Telefonnummer
Lage
Gastgeber
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Telefonnummer