Das Feldbahnmuseum Das Feldbahnmuseum
X
Startseite
Gastgeber
Restaurants und Gastronomie
Freizeit, Sehenswürdigkeiten und mehr
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Aktuelle Corona (Covid-19) Informationen und Handlungsanweisungen finden Sie unter www.corona.rlp.de. Urlaub in Rheinland-Pfalz ist unter aktuell nicht möglich. Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe sowie Freizeitangebote sind geschlossen.

Das Feldbahnmuseum

Telefonnummer
Anfrage senden
Urlaubsangebote
Museen
Aktualisiert am: 19.03.2008
Beschreibung
Das Feldbahnmuseum Guldental befindet sich in reizvoller landschaftlicher Umgebung im oberen Lindelgrund. Es ist zu Fuß innerhalb von 5 Minuten vom Campingparkgelände erreichbar.

Seit dem Jahr 2000 eröffnet, bietet es echte Eisenbahnatmosphäre und ist mittlerweile über die Grenzen des Nahelandes bekannt geworden.

Die Strecke bietet ganz unterschiedliche Raumeindrücke: das Spektrum reicht von einem Fernblick zum Soonwald und Taunus, über eine Fahrt durch Weinberge bis hin zum Lindelbogen mit Blick auf den alten Steinbruch. 2007 soll die Gleisstrecke mit dem Bau des letzten Teilstücks in den Steinbruch vollendet werden. Wir dürfen darauf gespannt sein!
In der Lokhalle sind über 40 Lokomotiven zu bewundern, wobei die O&K-Damplokomotive aus dem Jahr 1903 sicherlich das wertvollste Exponat darstellt. Sie wird zweimal im Jahr, am Saisonauftakt (1.Mai) und Saisonabschluss (1.Sonntag im Oktober) gefahren. Das Dampfspektakel ist eines der Highlights hier auf dem Lindelgrund, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

Das heutige Feldbahnmuseum ist eng mit der Geschichte der Familie Faust verbunden. Das heutige Campingplatzgelände, das die Gebrüder Faust aufgebaut haben, war früher eine Formsandgrube mit Feldbahnbetrieb. Aus dieser Arbeit mit der Feldbahn entwickelte sich ein Hobby. Zwei Loks aus der Formsandgrube waren noch vorhanden und es begann 1985 mit der Suche weiterer Unikate.

Alleine war die Arbeit nicht zu bewältigen, Heinrich und Gerhard Faust fanden Gleichgesinnte, die ihnen bei der Aufarbeitung der Dampflok, der Dieselloks, der Errichtung der Wagenhalle und dem Aufbau des Schienennetzes halfen. Als Lohn für ihre Arbeit winkt ihnen das Fahren mit Feldbahnzügen. Im Jahr 2000 konnte ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung gehen; so wurde eine 6-gleisige Museumshalle zum Unterstellen der 40 Lokomotiven mit entsprechendem Gleisvorfeld errichtet.

Öffnungszeiten

1. Mai
Saisoneröffnung mit Dampflokfahrten

jeden 1.Sonntag im Monat
Feldbahnfahrtag

1. Sonntag im Oktober
Saisonabschluss mit Dampflokfahrten

Für alle Tage gilt geöffnet von 10-18 Uhr

Für Gruppen (Schulklassen, Betriebsausflug, Vereine etc.) besteht auch außerhalb der Öffnungszeiten die Möglichkeit, das Museum zu besuchen. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir können Ihnen auch bei der Planung der Bewirtung oder Übernachtung behilflich sein.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
Lindelgrund , 55452 Guldental
Telefonnummer
Anfrage senden
Lage
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Anfrage senden
Telefonnummer