Burgruine Drachenfels
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
Aktuelle Corona (Covid-19) Informationen und Handlungsanweisungen finden Sie unter www.corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen. Urlaub in Rheinland-Pfalz ist unter Berücksichtigung der Hygienemaßnahmen wieder möglich. Die meisten Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe sowie Freizeitangebote sind geöffnet.
xxx

Burgruine Drachenfels

Urlaubsangebote
Burgen und Schlösser
Aktualisiert am: 05.12.2019
Beschreibung

Die Ruine mit dem Klangvollen Namen Drachenfels liegt an der Grenze zu Frankreich bei Busenberg im Dahner Felsenland.

Die Höhenburg wurde im 13. Jahrhundert auf einem Sandsteinfelsen erbaut. Vor ihrer Zerstörung war die Burg im Besitz des legendären Reichsritters Franz von Sickingen. Als dieser im Jahr 1523 im Ritterkrieg den Reichsfürsten unterlag wurde die Burg geschleift. Heute sind nur noch Ruinen von der Burg übrig, die im Volksmund Backenzahn aufgrund ihres Aussehens genannt werden. Von der Burg aus hat man traumhafte Aussichten über den Pfälzerwald. 

  • Zu der Burg führen verschiedene Wanderwege, wie der Felsenland Sagenweg und der Pfälzer Waldpfad. Radler können zu der Burg auf dem Raubritter-Radweg gelangen. 
  • Der Name der Burg kam wahrscheinlich aufgrund eines in den Sandstein geritzten Drachens.

Bildquelle: Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

 

Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
76891 Busenberg
Lage
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung