Eifelsteig
X
Startseite
Gastgeber
Restaurants und Gastronomie
Freizeit, Sehenswürdigkeiten und mehr
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Aktuelle Corona (Covid-19) Informationen und Handlungsanweisungen finden Sie unter www.corona.rlp.de.
Hochwasser in RLP: Spenden und Hilfe für die Opfer Hier finden Sie weiterführende Informationen und Kontodaten.
  Start
Aachen
  Ziel
Trier
  Streckenlänge
314 km
  Dauer
90 Stunden
  Schwierigkeit
leicht
  Kategorie
Beschreibung

Der Eifelsteig verläuft über etwa 314 Kilometer quer durch die Eifel von Aachen bis nach Trier

Sie wandern durch die idyllische, landschaftlich sehr reizvolle und abwechslungsreiche Eifellandschaft. Typischerweise wird der Weg in 15 Etappen mit einer Länge zwischen 14 und 29 kilometern erwandert. Der Weg hat kaum größeren Steigungen und ist damit ideal um die Landschaft zu genießen. 

So führt der Weg zunächst durch den Nationalpark Hohes Venn, das größte intakte Hochmoor Europas. Sie machen einen kurzen Abstecher nach Belgien und gelangen von dort in das beschauliche Fachwerkstädtchen Monschau. In Simmerath befindet sich der Rursee, ein beliebtes Naherholungsziel und größter See der Eifel. Im Rursee können Sie schwimmen, Boot fahren, surfen oder sich auf der Liegewiese sonnen. 

Über Blankenheim durchqueren Sie die Grenze zu Rheinland-Pfalz und gelangen recht bald in die Krimihauptstadt Hillesheim, dem Ort wo viele der bekannten Eifelkrimis spielen. Wer möchte kann im Krimihotel übernachten und sich bei einem Krimidinner gruseln. Über Gerolstein führt der Weg in die Vulkaneifel. Die Region ist berühmt für Ihre Maare auch Blaue Augen der Eifel genannt. Zwischen Daun und Schalkenmehren begegnen Ihnen gleich 3 dieser Augen, die berühmten Dauner Maare.

Gegen Ende führt der Weg durch die Südeifel zum Moseltal. In Trier, der ältesten Stadt Deutschlands endet schließlich der Weg. Trier hat mit der Porta Nigra, der Basilika und dem Dom zahlreiche imposante Sehenswürdigkeiten.

  • Größere Anschlußwege sind der Saar-Hunsrück-Steig und der Moselsteig

Etappenvorschläge

  • 1. Etappe von Kornelimünster nach Roetgen 14 km
  • 2. Etappe von Roetgen nach Monschau 17 km
  • 3. Etappe von Monschau nach Einruhr 25 km
  • 4. Etappe von Einruhr nach Gemünd 21,5 km
  • 5. Etappe von Gemünd nach Kloster Steinfeld 17,5 km
  • 6. Etappe von Kloster Steinfeld nach Blankenheim 22,5 km
  • 7. Etappe von Blankenheim nach Mirbach 17,5 km
  • 8. Etappe von Mirbach nach Hillesheim 25,5 km
  • 9. Etappe von Hillesheim nach Gerolstein 20 km
  • 10. Etappe von Gerolstein nach Daun 25 km
  • 11. Etappe von Daun nach Manderscheid 23 km
  • 12. Etappe von Manderscheid nach Kloster Himmerod 18 km
  • 13. Etappe von Kloster Himmerod nach Bruch 20,5 km
  • 14. Etappe von Bruch nach Kordel 29 km
  • 15. Etappe von Kordel nach Trier 18 km

Bildquelle: Dominik Ketz / Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Karte und GPS
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten