X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

10 Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Staudernheim

1 bis 10 von 10 Treffer
 
Sehen Sie sich 10 Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels außerhalb Staudernheim an
1 bis 10 von 10 Treffer
 
Ergebnisse anhand Karte zeigen
Filter
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension
Alle löschen
Filter anwenden

Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Hotels in Staudernheim

Der anerkannte Erholungsort Staudernheim liegt an der mittleren Nahe, am Fuße des bekannten Disibodenbergs, wo der Glan in die Nahe mündet. Hier in einer schönen Mittelgebirgslandschaft mit abwechslungsreichen Fluß-, Wald- Acker- und Wiesenfauna findet man die nötige Ruhe, Entspannung und Erholung.

Gepflegte und gut ausgeschilderte Wanderwege führen von hier in die nähere und weitere Umgebung, zahlreiche Ruhebänke laden hier zum Verweilen ein und Grillmöglichkeiten bietet der Wanderparkplatz am Jungenwald.

Als besonderes Angebot hat Staudernheim für Angler eine Fluss-Strecke von ca. 8 km Länge aufzuweisen, die mit stillem und auch rasch fließendem Wasser all das bietet, was der Freund der Fischwaid erwartet, z.B. Forellen, Aale und Weißfische.

Aber auch die Radfahrer, Inliner und Nordic-Walking-Sportler kommen durch das vorhandene umfang- und abwechslungsreiche Wegenetz au ihre Kosten.

Der Besuch des 3.500 m langen Barfußpfades zwischen Staudernheim und Bad Sobernheim ist ein Erlebnis der besonderen Art, wobei man sowohl die schöne Landschaft als auch körperliches Wohlbefinden gleichzeitig erleben kann.

Ein Blick vom Aussichtsturm bietet eine herrliche Sicht ins Nahetal.

Auf der stillgelegten Glantal-Eisenbahnstrecke kann man mit gemieteten Draisinen die reizvolle Landschaft zwischen Staudernheim und Altenglan genießen.

Die verkehrsmäßig günstige Lage lädt ein zu Tagesausflügen entlang der Nahe, in die reizvolle Hunsrücklandschaft, das Pfälzer Bergland, nach Idar-Oberstein sowie in die nahe gelegenen Kurstädte Bad Sobernheim, Bad Münster und Bad Kreuznach.

Sowohl vom Rhein/Main- und dem Rhein/Neckar-Gebiet als auch aus Nordrhein-Westfalen ist Staudernheim über die A61 und die B41 gut erreichbar. Eine eigene Bahnstation ist an die Eisenbahnverbindung Frankfurt/Mainz – Saarbrücken angeschlossen, deshalb kann der Ort schnell und mühelos mit dem Zug, auch über weit entfernte Strecken erreicht werden.

Gute Einkaufsmöglichkeiten, zahlreiche Handwerksbetriebe und auch ortsansässige Ärzte bieten eine gute Lebensqualität. Die vielfältige Gastronomie bietet kulinarische Besonderheiten der Region und verschiedene Saisonveranstaltungen wie z.B. „Bayerische Tage“ und „Schlachtfeste“.

Ein stimmungsvolles Bild bieten die Bürgerhäuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert im Ortskern.