Karl-Marx-Haus
X
Startseite
Gastgeber
Restaurants und Gastronomie
Freizeit, Sehenswürdigkeiten und mehr
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Karl-Marx-Haus

Telefonnummer
Urlaubsangebote
Sehenswürdigkeiten, Museen
Aktualisiert am: 17.12.2021
Beschreibung

Als am 5. Mai 1818 ein Säugling in einem Alkoven seinen ersten Schrei ausstieß, ahnte noch niemand, dass dies die Geburtsstätte eines großen deutschen Philosophen und Ökonomen sein würde.

Seine Theorien zum Sozialismus und Kommunismus prägten die Geschichte nachhaltig. Triers berühmtester Sohn verbrachte hier tatsächlich nur 15 Monate seines Lebens.

Um 1500 erbaut und schließlich 1727 zum barocken Wohnhaus umfunktioniert, erwachte das Anwesen per Zufall aus dem Dornröschenschlaf: Der Sozialdemokrat Friedrich Schnetter fand die Umzugsanzeige des Vaters Heinrich Marx. Nach vielen Mühen erwarb die SPD 1928 das Gebäude und gaben es zur Rekonstruktion in Auftrag.

Schließlich ließen es die Nationalsozialisten zwangsenteignen und missbrauchten es als Druckerei für ihr „Trierer Nationalblatt“.

Seit 1947 als Museum betrieben, wird es 1968 wird es von der Friedrich-Ebert-Stiftung übernommen. Zur Neueröffnung erscheint kein Geringerer als der damalige Parteivorsitzende und spätere Bundeskanzler Willy Brandt. Zu Marx 200. Geburtstag wurde eine Dauerausstellung eröffnet, die sich mit der Biografie des Kapitalismuskritikers intensiv beschäftigt.

Sie entdecken Originale wie den Londoner Lesesessel, in dem der streitbare Revolutionär vermutlich auch gestorben ist. Marx und Globalisierung heute -seine Ideen leben weiter!

Preise

  • Erwachsene: 5,00 Euro, ermäßigt 3,50 Euro

Bildquelle: Friedrich-Ebert-Stiftung ©FES/Blazek

Öffnungszeiten

Täglich 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
Brückenstr. 10 , 54290 Trier
Telefonnummer
Lage
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Telefonnummer