Rokokokirche in Schweisweiler
X
Startseite
Unser Reisemagazin für Rheinland-Pfalz
Veranstaltungen
Rad- und Wanderwege
Anmelden & Werben
okay
 Erfolgreich zur Merkliste beigefügt

Sie haben den Anbieter erfolgreich zu Ihrer Merkliste hinzugefügt.

Ihre Merkliste erreichen Sie über das -Symbol im Seitenkopf.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

 Erfolgreich von der Merkliste entfernt

Sie haben den Anbieter erfolgreich von Ihrer Merkliste entfernt.

Filter

Mit Hilfe der Filterfunktion können Sie Ihre Suche weiter einschränken - so gelangen Sie punktgenau zu Ihrer Wunsch-Ferienwohnung oder Ihrem Traum-Hotel.

Wählen Sie Ihren Reisezeitraum
Geben Sie Ihren Preisbereich für die gesuchte Personenzahl pro Nacht an
Bevor Sie den Preis einschränken können müssen Sie in der Suche eine Personenzahl angeben
Schränken Sie Ihre Suche anhand weiterer Merkmale ein
Schöne Aussicht
Allergikergeeignet
Sauna
Barrierefrei
Balkon
Terrasse, Innenhof
Kinderbett
Internet, Wlan, Wifi
Pool
Urlaub mit dem Hund
Spülmaschine
Weinproben
Frühstück
Vollpension

Rokokokirche in Schweisweiler

Urlaubsangebote
Kirchen und Klöster
Aktualisiert am: 21.05.2007
Beschreibung
Ein besonderes Schmuckstück ist die 1750 im Rokokostil erbaute Saalkirche in Schweisweiler.

Sie ist wohl aus der Kenntnis der barocken Sakralarchitektur in Böhmen, die vor allem durch die Baumeisterdynastie Dientzenhofer geprägt ist, enstanden. Dass dabei gerade böhmische Kirchenbauideen verwirklicht wurden, ergibt sich aus der Zugehörigkeit Schweisweilers zum österreichischen Amtssitz Winnweiler.

Bemerkenswert ist der zierliche Turm, der an der Kirchenfront mit dem Kirchenschiff durch geschwungene Flanken verbunden ist. Außerdem fallen dem Betrachter die Seitenfenster auf, die im oberen Bereich eine muschelartige Sandsteinwölbung aufweisen.

Im Innenbereich ist die Gestaltung der Wände dem Rokokostil gemäß konvex und konkav. Durch diese rhythmische Gliederung wirkt der Raum heiter und beschwingt. Die Säulen sind aus marmoriertem Naturstein. Die Empore wurde erst 1926 gebaut, die Orgel wurde 1961 aufgestellt.

Die Kirche ist mit 10 Gemälden ausgestattet. Zwei Gemälde an der Decke sind erwähnenswert. Sie zeigen die "Heilige Sippe" und die "Verlobung von Maria und Josef" und die "Flucht nach Ägypten". Von 1987 bis 1993 wurde die Kirche sorgfältig restauriert.
Kontakt mit dem Gastgeber
Anschrift
67808 Schweisweiler
Lage
Gastgeber
Gastronomie
Freizeit und Sehenswürdigkeiten
Freizeitangebote in der Umgebung
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung